Schock in der Nachspielzeit: Das hatte der TuS Haltern nicht verdient

Farid Kyian Gilani (Mitte) kommt gegen Lasse Strotmann (links) und Gordon Meyer (rechts) nicht zum Zug, © Thomas Braucks
Lesezeit

Schock kurz vor dem Halbzeitpfiff

Gilani trifft vom Elfmeterpunkt zum Ausgleich

Nach dem 1:1 klares Chancenplus für den TuS, dann der Schock