Spiel in Wuppertal auf der Kippe: Dem TuS Haltern droht die dritte Spielabsage in Serie

Fußball: Regionalliga

Der anhaltende Regen der vergangenen Tage hat Spuren hinterlassen. Und so steht das Spiel des TuS Haltern am Samstag in Wuppertal auf der Kippe. Es wäre nicht die erste Spielabsage.

Haltern

, 11.12.2019, 14:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spiel in Wuppertal auf der Kippe: Dem TuS Haltern droht die dritte Spielabsage in Serie

Magnus Niemöller und dem TuS Haltern droht eine erneute Spielabsage. © Carsten Loos

Es ist bereits einige Tage her, dass die Regionalliga-Fußballer des TuS Haltern am See zum letzten Mal vor den Ball treten durften. Am 16. November verlor das Team von Trainer Magnus Niemöller in Bergisch Gladbach mit 1:3. Gut möglich, dass es für den TuS das letzte Pflichtspiel des Jahres 2019 war.

Denn das Duell beim Wuppertaler SV (Samstag, 14 Uhr) steht auf der Kippe. Nach Auskunft der Stadt Wuppertal soll am Donnerstag um 9 Uhr eine Kommission der Stadt den Platz besichtigen und über eine Absage des Duells entscheiden. Denn auch in Wuppertal hat der Regen der vergangenen Tage Spuren auf dem Rasenplatz hinterlassen. Die Prognose der Stadt geht allerdings eher in die Richtung, dass das Spiel abgesagt wird.

Für den TuS Haltern wäre es nicht die erste Absage in den vergangenen Wochen: So fiel das Spiel gegen RW Essen am 1. Dezember aus - in Herne war der Platz nicht bespielbar - und auch das Duell gegen Lotte am 7. Dezember wurde abgesagt. Auch in Haltern war der Platz nicht bespielbar.

Das Duell gegen Essen wäre das letzte Spiel der Hinrunde gewesen. Wann die Spiele gegen Lotte und Essen nachgeholt werden, steht noch nicht fest. Die für die Heimspiele gekauften Tickets behalten aber ihre Gültigkeit.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt