Spitzenspiel in der Stauseekampfbahn: Der TuS Haltern empfängt mit Schalke den Meister

hzFußball: Oberliga

Die U23 des FC Schalke 04 steht schon vor dem Duell als Aufsteiger und Meister fest. Der TuS Haltern will seinen Vorsprung von fünf Punkten auf den ASC 09 Dortmund verteidigen.

Haltern

, 15.05.2019 / Lesedauer: 3 min

Drei Spieltage vor dem Saisonende kommt es in der Halterner Stauseekampfbahn zum Spitzenspiel: Der TuS Haltern (Rang zwei) empfängt den designierten Meister und Aufsteiger, die U23 des FC Schalke 04. „Keine Mannschaft in der Oberliga ist gegen Schalke Favorit“, sagt Halterns Trainer Magnus Niemöller

Oberliga

TuS Haltern - Schalke 04 U23

Mittwoch, 18.30 Uhr, Lippspieker

Das verdeutlicht auch der Blick auf die Tabelle: Auch wenn die Halterner der direkte Verfolger der Königsblauen sind, liegen 14 Punkte zwischen den Teams. Erst drei Niederlage haben die Schalker kassiert. Mit 19 Gegentoren stellt das Team von Trainer Torsten Fröhling die beste Abwehr. „Ein Riesen-Kompliment an meinen Trainerkollegen. Er ist der Vater des Erfolges“, sagt Halterns Niemöller. „Er hat die Kabine und die Mannschaft professionell geführt. Das Ergebnis ist überragend. Auf ihrem Weg hatten sie kaum Leistungsschwankungen.“

Mit 2:1 setzten sich die Schalke am Sonntag in Ahlen durch. Der TuS Haltern trennten sich nach einem späten Gegentreffer mit 1:1 vom FC Gütersloh. „Mit dem Spiel meiner Mannschaft bin ich hochzufrieden“, erklärte Niemöller. Denn den Nackenschlag der Vorwoche, als seine Mannschaft mit 0:1 in der Nachspielzeit gegen den ASC 09 Dortmund verlor, habe sein Team gut weggesteckt. „Wir haben einen Riesen-Willen gezeigt. Die Mannschaft hatte in Gütersloh das Funkeln in den Augen. Ich habe eine großartige Laufleistung meiner Mannschaft gesehen“, sagt der Trainer.

„Der Zeitpunkt des Tores ist ärgerlich“

Leider sei diese Leistung aber nicht mit drei Punkten belohnt worden. „Der Zeitpunkt des Tores ist ärgerlich“, sagt Niemöller. „Aber ich bin ein Trainer, der sich immer freut, wenn wir nach dem Spiel mehr Punkte, als vor dem Spiel haben.“ Um auch am Mittwoch erfolgreich zu sein, benötige seine Mannschaft „eine genauso gute Leistung wie gegen Gütersloh, denn die ist meiner Meinung nach nicht zu steigern“.

Schalkes Trainer Torsten Fröhling freut sich auf das kommende Duell. „Sie werden ihr Heil in der aggressiven Spielweise suchen und werden uns zu Fehlern zwingen wollen“, erklärt Schalkes Trainer. Doch nach den späten Gegentreffern, „werden sie bestimmt ein bisschen nervös sein“, sagt er. „Das wird ein interessantes Spiel.“

Jetzt lesen

Bei den Schalker wird wohl Haji Wright wieder in den Kader zurückkehren. Nick Taitague, Benjamin Goller und Finn Heiserholt fallen aus. Bei den Halternern haben die zuletzt fehlenden Deniz Batman und Arda Nebi wieder trainiert. Lukas Diericks kehrt nach seiner Gelbsperre zurück. Lukas Opiola allerdings fehlt beruflich.

Auch der ASC 09 Dortmund (Platz drei) ist am Mittwochabend im Einsatz: Die Dortmunder empfangen um 19.30 Uhr, also eine Stunde später, den abstiegsbedrohten TuS Erndtebrück. Fünf Punkte trennen die Teams vor dem Spiel in der Tabelle. „Der Punkt in Gütersloh lässt alle Karten offen“, sagt Niemöller. „Wir versuchen, in den letzten drei Spielen unsere Vorsprung zu verteidigen.“

Lesen Sie jetzt