SV Lippramsdorf benötigt im Abstiegskampf jeden Punkt - Flaesheim trifft mit Zuversicht an

Fußball: Vorschau

Der SV Lippramsdorf muss am Sonntag auf Trainer Michael Hellekamp verzichten. Der SuS Concordia Flaesheim rechnet sich gegen Hillerheide etwas aus. Die Favoritenrolle ist klar verteilt.

von Jürgen Patzke

Haltern

, 19.10.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
SV Lippramsdorf benötigt im Abstiegskampf jeden Punkt - Flaesheim trifft mit Zuversicht an

Der Einsatz von Julian Röer (l.) beim SV Lippramsdorf ist ungewiss. © Juergen Patzke

LSV - Vorwärts Epe

Gegner: Vorwärts führt mit 17 Punkten das breite Mittelfeld an und kann mit einem Sieg Tuchfühlung zur Spitze halten.

Personal: Fehlen werden Lukas Hardegen, Tim Vierhaus, Stefan Schild und Timo Berg. Bei Marvin Niehaus und Julian Röer ist der Einsatz fraglich.

Das sagt der LSV-Interimstrainer Christian Drees: „Wir haben gezeigt, wenn jeder alles reinwirft, was wir bewirken können. Wenn wir, gerade zu Hause, dies alles tun, sehe ich gute Chancen, erfolgreich zu sein.“

Das sagt Epes Trainer Dirk Bültbrunn: „Ich schaue bei dem Spiel in Lippramsdorf gar nicht auf die Tabelle, denn wir haben uns dort immer sehr schwer getan. Auch für Sonntag erwarte ich eine schwierige Aufgabe.“

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Jahnstr. 20, Haltern

FC/JS Hillerheide - Flaesheim.

Gegner: Hillerheide ist nur durch das Torverhältnis getrennt vom FC 96 Recklinghausen auf Rang drei. Der Bezirksligaabsteiger peilt den direkten Wiederaufstieg an.

Personal: Fehlen werden Moos, Schröter, Mann, Knoblich, Rüter, Brünninghoff und S. Koch. Bei Tim Bonka und Marius Klihs ist der Einsatz fraglich.

Das sagt Flaesheims Trainer Michael Onnebrink: „Es wird für uns eine Monsteraufgabe. Die Leistung vom letzten Sonntag macht mir Mut, an mehr zu glauben. Sie hat gezeigt, wozu wir auch mit diesem eingeschränkten Kader in der Lage sind.“

Anpfiff: Sonntag 15 Uhr, Lucia-Grewe-Str.8, Recklingh.

C. Flaesheim - SuS Scheidingen

Gegner: Scheidingen steht zusammen mit Concordia, nur einen Punkt getrennt, im Tabellenkeller der Landesliga.

Das sagt Flaesheims Co-Trainerin Miriam Kuhnke: „Es wird darauf ankommen, die Räume zu erobern. Ich rechne uns gegen den SuS gute Chancen aus, das Spiel zu gewinnen.“

Personal: : Fehlen werden Miriam Kuhnke (Gelb-Rot gesperrt), Chantal Eckhardt und Nina Hüls (beide Urlaub), Pauline Stockhofe (Arbeit), Marie Burghauve (verletzt) und bei Katharina Kamp ist der Einsatz noch fraglich.

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Dr.Hermann-Grochtmann-Str. in Haltern

Lesen Sie jetzt