Umarmung für den Sythener Torschützen: Benjamin Schulte herzt Janik Tönnes, der gerade das 3:0 gegen den TuS Velen erzielt hat.
Umarmung für den Sythener Torschützen: Benjamin Schulte herzt Janik Tönnes, der gerade das 3:0 gegen den TuS Velen erzielt hat. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Kreisliga A

„Ganz, ganz wichtige Punkte“ für Sythen – Krankenwageneinsatz in Halbzeit zwei

Ein frühes Tor und zwei späte in Halbzeit eins brachten den TuS Sythen gegen Velen auf die Siegerstraße. Zur Pause hätten sich die Gastgeber aber nicht über einen Rückstand beschweren dürfen.

Mit einem 3:1-Sieg gegen den TuS Velen hat der TuS Sythen wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Kreisliga A1 gesammelt. Dank eines späten Doppelschlags führte das Team von Dennis Schulz zur Pause komfortabel mit 3:0. „Es hätte da aber auch 1:3 stehen können“, sagte der Trainer nach dem Spiel. Der Mann des Spiels war schnell gefunden.

Sythens Trainer freut sich über schön herausgespielte Tore

Für Velens Maurice Pleuger endet die Partie im Krankenhaus

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.