Weder auf dem Platz noch auf der Bank war ein Sythener Spieler zuletzt zu finden.
Weder auf dem Platz noch auf der Bank war ein Sythener Spieler zuletzt zu finden. Der 23-Jährige musste schon am sechsten Spieltag mit einer Gelbsperre aussetzen. © Andreas Hofmann
Fußball: Kreisliga A

Sythener nach fünf Spielen gelb-gesperrt – „Ich wurde gefragt, ob das Absicht war“

Der Bundesliga-Rekord für die meisten Gelben Karten liegt bei 17. Ein Sythener hat in fünf Spielen schon fünf gesammelt. „Ein, zwei waren wegen Meckerns“, sagt er. Das kostet beim A-Ligisten.

Das muss man erst mal schaffen: Ein Spieler der A-Liga-Mannschaft des TuS Sythen verpasste die Partie gegen BW Wulfen gelb-gesperrt – er hatte an den ersten fünf Spieltagen immer eine Gelbe Karte gesehen. Dabei war er in der Vergangenheit gar nicht dafür bekannt, war zuvor noch nie gelb-gesperrt.

Sythens Janik Tönnes: „Ein, zwei Karten waren wegen Meckerns“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.