Der TuS Sythen bestreitet am Dienstagabend das erste Testspiel auf heimischen Boden. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Testspiel

Sythens Trainer Schulz will es im vierten Test „gerne zappeln sehen“

Drei Testspiele hat der TuS Sythen bereits absolviert. Die vierte Partie bringt zwei Premieren mit sich. Das Spiel findet auf heimischen Geläuf statt. Außerdem gibt es eine optische Veränderung.

Am vergangenen Sonntag lieferte der TuS Sythen gegen den Bezirksligsten vom SC Reken eine ordentliche Leistung ab. Die Mannschaft von Trainer Dennis Schulz war am Ende hauchdünn mit 1:2 unterlegen. Nun folgt mit den SF Dülmen wieder ein A-Ligist als Sparringspartner.

Für Sythen gleichbedeutend mit dem ersten Heimspiel seit Oktober 2020. Damals war die Mannschaft von Westfalia Gemen II auf dem Kunstrasenplatz am Brinkweg zu Gast. Schulz freut sich auf das Heimdebüt im neuen Kalenderjahr und sagt: „Es ist gut, dass wir endlich auch mal wieder bei uns spielen. Ich freue mich darauf.“ Darüber hinaus verrät er: „Wir haben neue Tornetze bekommen. Die würde ich für uns natürlich gerne zappeln sehen.“

Sythen voraussichtlich ohne Drei gegen Dülmen

Für drei Sythener Akteuere kommt das erste Spiel vor heimischen Fans wohl allerdings noch ein wenig zu früh. Tim Pöter ist noch angeschlagen und laboriert weiterhin an einer Bänderverletzung. Zum Lazarett werden sich aller Voraussicht nach auch Neuzugang Malte Spyra wegen Knieproblemen und eventuell Ionut-Marian Sarbu hinzugesellen, der sich vor der Begegnung einer Corona-Impfung unterzieht.

Für Sythen-Coach Schulz sind die Ausfälle vorerst aber kein Problem. „Gegen Dülmen werden alle, die am Sonntag nur 30 Minuten gespielt haben, diesmal 60 Minuten Spielzeit erhalten. Wir wollen, dass in ein paar Wochen alle auf dem Fitnessstand von 90 Spielminuten sind“, so der Übungsleiter.

Nachdem die Sythener gegen Reken vor allem dem Ball hinterherlaufen mussten, soll sich das am Dienstagabend gegen die Mannschaft aus Dülmen wieder ändern. „Für uns ist es wichtig, dass wir wieder deutlich mehr Ballbesitz haben. Das wird uns gut tun. Mal schauen, was dann am Ende dabei herum kommt“, meint Schulz abschließend.

  • Anstoß: Dienstag, 13. Juli, um 19.45 Uhr, Kunstrasenplatz, SA Sythen I, Brinkweg, 45721 Haltern am See
Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.