Jens Quinkenstein und der ETuS Haltern haben es zurück in die Kreisliga A geschafft.
Jens Quinkenstein und der ETuS Haltern haben es zurück in die Kreisliga A geschafft. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Kreisliga A

Team-Check: Die Mischung aus jung und erfahren stimmt beim ETuS Haltern

Der ETuS Haltern hat den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A geschafft. Nun geht es darum, den nächsten Schritt zu machen und sich in der A-Liga wieder zu etablieren.

Die Eisenbahner hatten etwas Glück, dass der Fußballkreis Recklinghausen entschieden hatte, sie als Tabellenzweiten neben dem TuS Sythen in die Kreisliga A aufsteigen zu lassen. „Wir haben jahrelang in dieser Klasse gespielt und gehören auch dort hin“, sagt ETuS-Chef Marco Jünemann.

„Wenn alles perfekt läuft, kann es ein einstelliger Platz werden“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als Fotografenmeister und ehemaliger Fußballer bot sich mir an in diesem Metier weiter tätig zu sein. Seit 2016 fotografiere und schreibe ich für Lensing Media im Bereich Sport, aber auch bei Bedarf für die Lokalredaktion Haltern am See.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.