Beim ETuS Haltern sitzen auch in Zukunft zwei Mann auf der Trainerbank. Phillip Oligmüller bekommt Unterstützung von Thomas Linden, der selbst nicht mehr geglaubt hätte, noch mal als Trainer tätig zu werden. © Volker Engel (Symbolbild)
Fußball: Kreisliga A

Thomas Linden: „Ich hätte nicht gedacht, dass ich noch mal an der Linie stehe“

Phillip Oligmüller bekommt zukünftig Unterstützung von Thomas Linden. Der 55-Jährige wird neuer Co-Trainer beim ETuS Haltern. Gerechnet hatte er mit einem erneuten Trainerjob aber nicht.

Nach dem kurzfristigen Abgang von Thomas Schaffrinna hat der ETuS Haltern mit Thomas Linden einen neuen zweiten Mann für seine erste Mannschaft gefunden. Der 55-Jährige wird als Co-Trainer fungieren und Cheftrainer Phillip Oligmüller unterstützen. Sollte aber zukünftig ein bestimmter Fall eintreffen, sagt der neue Co-Trainer, „dann trete ich auch gerne wieder zurück“.

Die erste Mannschaft des ETuS wurde schon mal von Linden trainiert

Thomas Linden musste nicht lange nachdenken

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.