Torwart Tim Oberwahrenbrock (M.) wechselt zum FC Pipinsried. © Blanka Thieme-Dietel

Torwart des TuS Haltern am See wechselt in die Bayernliga Süd

Der FC Pipinsried, Primus der Bayernliga Süd, hat einen Neuzugang vermeldet, der bis zum 30. Juni noch beim TuS Haltern unter Vertrag steht. Tim Oberwahrenbrock zieht es nach Oberbayern.

Der 30-Jährige absolvierte zuletzt elf Partien für den TuS Haltern am See in der Regionalliga West. Weitere Stationen des Keepers waren unter anderem die ehemaligen Zweitligisten Rot-Weiss Ahlen und Westfalia Herne, für die er jeweils in der Oberliga Westfalen zwischen den Pfosten stand. Beim TuS Haltern war Oberwahrenbrock insbesondere zu Beginn der Saison eine feste Stütze.

An ein Spiel wird er sich wohl noch lange erinnern. Im ersten Regionalliga-Spiel seiner Geschichte traf der TuS Haltern im Juli 2019 auf den Drittliga-Absteiger Sportfreunde Lotte. Trotz drückender Überlegenheit der Sportfreunde stellte der Aufsteiger das Spiel auf den Kopf und siegte letztlich mit 1:0 durch einen Treffer von Stefan Oerterer. Der wahre Held des Spiels war aber Tim Oberwahrenbrock.

Verletzung beim Stammtorwart

Weil sich TuS-Stammtorwart Rafael Hester an der Schulter verletzt hatte, musste damals kurzfristig Tim Oberwahrenbrock den Platz im Kasten einnehmen. Der Keeper, der in der Sommerpause zum TuS gewechselt war, wuchs über sich hinaus und hielt die Null mit einigen spektakulären Paraden fest. Weil sich die Verletzung von Hester als hartnäckig erwies, war Oberwahrenbrock auch in den nächsten Spielen als Torwart im Team des TuS gesetzt.

Nun schließt Oberwahrenbrock das Kapitel TuS Haltern am See. Der 30-Jährige wechselt in die Bayernliga Süd. Er hat einen Vertrag beim Tabellenführer FC Pipinsried unterschrieben. „Aufgrund meines beruflichen Werdeganges hat es mich nach München verschlagen. Ich möchte in naher Zukunft wieder in der Regionalliga spielen. Alle Voraussetzungen hierfür sind in Pipinsried gegeben.“ Das Projekt der Oberbayern habe ihn überzeugt, so Oberwahrenbrock. „Daher fiel mir die Entscheidung leicht.“

Nötige Stabilität

Der Sportliche Leiter des FCP, Tarik Sarisakal, setzt darauf, dass Oberwahrenbrock der Hintermannschaft des Bayernligisten die nötige Stabilität geben wird. Er ist mit seiner jüngsten Neuverpflichtung sehr zufrieden: „Es war wichtig, einen erfahrenen Torwart wie Tim mit an Bord zu nehmen. Aufgrund seiner bisherigen sportlichen Vita und Erfahrung wird er unserer Hintermannschaft die nötige Stabilität geben“, ist der Sportliche Leiter der Gelbblauen überzeugt.

Der FC Pipinsried ist mit 21 Punkten Vorsprung Spitzenreiter der Bayernliga Süd und damit so gut wie aufgestiegen. Aufgrund der Corona-Pandemie finden auch im Bundesland Bayern derzeit keine Spiele statt. Die Restsaison soll dort allerdings, anders als bei uns, bis Frühjahr 2021 zu Ende gespielt werden.

Über den Autor
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite
Daniel Winkelkotte

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.