Der TuS Haltern geht als Landesliga-Spitzenreiter ins nächste Spiel

hzFußball: Landesliga

Nach dem spektakulären Auftaktsieg gegen die IG Bönen steht das Team B des TuS Haltern an der Spitze der Landesliga. Als nächstes fährt der Spitzenreiter nach Hamm.

Haltern

, 13.09.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das hätte vorab vermutlich kaum einer gedacht: Das Team B des TuS Haltern am See geht als Tabellenführer in den zweiten Landesliga-Spieltag - und das als Aufsteiger. Diesmal trifft das Team von Sebastian Amendt auf Wiescherhöfen. Der TuS sei „ein ganz anderer Gegner“ als zuletzt Bönen, so Halterns Trainer, der vor allem im Offensivbereich einige Veränderungen vornehmen muss, da mehrere Spieler diesmal bei Team A dabei sein werden.

An der Spielphilosophie änder sich deshalb aber nichts. Der TuS möchte weiter das Spiel aktiv mitgestalten und in Ruhe von hinten aufbauen. Die Halterner gehen mit neuem Selbstvertrauen in die kommende Partie, nachdem Favorit Bönen verdient besiegt wurde. Doch Sebastian Amendt weiß auch, dass die kommende Partie kein Selbstläufer wird.

Jetzt lesen

Wiescherhöfen, „das nicht über diese individuelle Klasse in der Offensive wie Bönen verfügt“, hat sich in der Landesliga etabliert und geht seit dem Aufstieg 2017 nun schon in seine vierte Landesliga-Saison hintereinander. Der kommende Gegner „ist schwer einzuschätzen“, sagt Halterns Trainer. Das gelte aber auch für alle anderen Mannschaften in der für den TuS völlig neuen Liga.

  • Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Wielandstraße 41, 59077 Hamm
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt