Der TuS Haltern am See möchte seine Vereinsstrategie, genannt „Bilbao-Konzept“, konsequenter umsetzen.
Der TuS Haltern am See möchte seine Vereinsstrategie, genannt „Bilbao-Konzept“, konsequenter umsetzen. © Leon Koch
Meinung

Bilbao-Konzept: Jetzt muss der TuS Haltern abliefern – aber nicht auf dem Platz

Der TuS Haltern und Tim Eibold haben sich getrennt, der Verein kündigt eine konsequentere Umsetzung des Bilbao-Konzepts an. Nun müssen die Verantwortlichen liefern. Ein Kommentar.

Fast zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass der TuS Haltern am See den Total-Umbruch eingeleitet und das sogenannte „Bilbao-Konzept“ vorgestellt hat. Es folgte eine komplette Veränderung der Vereinsstrategie, ein Trainerwechsel, ein freiwilliger Abstieg zurück in die Oberliga und ein vollständige Veränderung des Kaders – und nun?

Mehr Halterner und Identifikationsfiguren = mehr Zuschauer

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.