TuS Haltern schnappt sich drei Titel

Jugendfußball: Stadtmeisterschaften

Bei den Jugendfußball-Stadtmeisterschaften hat sich der TuS Haltern am Wochenende die Titel in drei weiteren Altersklassen gesichert. Nur bei den F-Junioren hatte der SV Hullern die Nase vorne.

HALTERN

von Jan Große-Geldermann und Lasse Klimpel

, 05.02.2017 / Lesedauer: 4 min

In den jüngsten Altersklassen macht dem SV Hullern in diesem Winter niemand etwas vor. Nach dem Titel bei den Minikickern zwei Wochen zuvor sicherte sich der Ausrichter der diesjährigen Hallen-Stadtmeisterschaften am Samstag auch den Sieg bei den F-Junioren.

In den jüngsten Altersklassen macht dem SV Hullern in diesem Winter niemand etwas vor. Nach dem Titel bei den Minikickern zwei Wochen zuvor sicherte sich der Ausrichter der diesjährigen Hallen-Stadtmeisterschaften am Samstag auch den Sieg bei den F-Junioren.

In der Vorrunde drückte der SV Bossendorf I der Gruppe A seinen Stempel auf. Drei 1:0-Siege brachten Platz eins vor dem SV Hullern, der sich das zweite Halbfinal-Ticket durch ein 3:0 gegen den TuS Haltern II im letzten Gruppenspiel sicherte. Mit ebenfalls vier Punkten schied die Spielgemeinschaft TuS Sythen/ ETuS Haltern etwas unglücklich aus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Jugendfußball-Stadtmeisterschaften

Am Wochenende haben Halterns Nachwuchskicker in den letzten vier Altersklassen ihre neuen Hallen-Stadtmeister ermittelt. Die A-, B-, E- und F-Junioren spielten in der Dreifachhalle um die Titel.
05.02.2017
/
Im Finale der E-Junioren bezwang der TuS Haltern den SV Lippramsdorf mit 5:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Im Finale der E-Junioren bezwang der TuS Haltern den SV Lippramsdorf mit 5:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Im Finale der E-Junioren bezwang der TuS Haltern den SV Lippramsdorf mit 5:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Im Finale der E-Junioren bezwang der TuS Haltern den SV Lippramsdorf mit 5:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Im Finale der E-Junioren bezwang der TuS Haltern den SV Lippramsdorf mit 5:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Nach der Siegerehrung hatten die Hullerner F-Junioren und das Trainerteam auch wieder Kraft zum Jubeln.© Foto: Jan Große-Geldermann
Die U19 des TuS Haltern wurde am Sonntag ihrer Favoritenrolle gerecht. © Foto: Blanka Thieme-Dietel
Bei den Stadtmeisterschaften der A-Junioren setzte sich wie erwartet der TuS Haltern durch. Im letzten Spiel des Tages schlug der SV Lippramsdorf (in weiß) BW Lavesum mit 7:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Bei den Stadtmeisterschaften der A-Junioren setzte sich wie erwartet der TuS Haltern durch. Im letzten Spiel des Tages schlug der SV Lippramsdorf (in weiß) BW Lavesum mit 7:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Bei den Stadtmeisterschaften der A-Junioren setzte sich wie erwartet der TuS Haltern durch. Im letzten Spiel des Tages schlug der SV Lippramsdorf (in weiß) BW Lavesum mit 7:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Bei den Stadtmeisterschaften der A-Junioren setzte sich wie erwartet der TuS Haltern durch. Im letzten Spiel des Tages schlug der SV Lippramsdorf (in weiß) BW Lavesum mit 7:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Verdienter Stadtmeister: Die B-Junioren des TuS Haltern dominierten das Turnier. © Foto: Jan Große-Geldermann
Bei den Stadtmeisterschaften der A-Junioren setzte sich wie erwartet der TuS Haltern durch. Im letzten Spiel des Tages schlug der SV Lippramsdorf (in weiß) BW Lavesum mit 7:0.© Foto: Blanka Thieme-Dietel
Schlagworte Haltern

Auch in der Gruppe B ging es hinter dem TuS Haltern I (7 Punkte) eng zu. Das bessere Torverhältnis sprach am Ende für den SV Lippramsdorf, dem im letzten Gruppenspiel ein 0:0 gegen den punktgleichen SV Bossendorf II zum Weiterkommen reichte.

Im Halbfinale zwang der LSV den SV Bossendorf I dann durch ein 0:0 ins Siebenmeterschießen. Hier hatte der SVB aber mit 3:2 die Nase vorne. Im zweiten Duell setzte sich der SV Hullern anschließend mit 2:1 gegen den TuS Haltern durch und überzeugte mit Disziplin und einer außergewöhnlichen Einsatzfreude. Beides zeigten die Hullerner auch im Finale, das nach der frühen Führung durch Linus Mühlhause zu einer kleinen Abwehrschlacht wurde. Die war bis zur letzten Sekunde spannend. Nach der Schluss-Sirene waren die Hullerner so platt, dass sie kaum noch jubeln konnten.

 

B-Jugend

Sechs Spiele, 16 Punkte: Bei den Titelkämpfen der B-Junioren am Samstagvormittag führte am TuS Haltern kein Weg vorbei. Das mit Spannung erwartete Duell mit dem ETuS Haltern fiel aus – auch weil sich die beiden Teams der Eisenbahner gegenseitig Punkte klauten.

Das Feld war mit vier Teams übersichtlich. Sie spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“ in Hin- und Rückspielen gegeneinander. Den Grundstein für den Turniersieg legte der TuS Haltern in der letzten Partie der Hinrunde durch ein 4:2 gegen den ETuS Haltern I. Als die Eisenbahner direkt im Anschluss die Auftaktpartie der Rückrunde gegen die eigene Zweitvertretung mit 1:2 verloren, war ihr Titeltraum schon so gut wie geplatzt. Zumal der TuS sich keine Blöße gab. Nach Siegen gegen den SV Bossendorf (6:0) und den starken ETuS II (4:3) hatte das Team um die Trainer Sebastian Amendt und Stefan Grummel schon vor dem Rückspiel gegen den ETuS I (3:3) den Stadtmeistertitel in der Tasche.

Die Plätze zwei und drei gingen an die Mannschaften des ETuS. Der SV Bossendorf holte erst im letzten Spiel des Tages seinen einzigen Sieg und landete auf Rang vier.

 

A-Jugend

Die A-Junioren des TuS Haltern haben sich am Sonntag den Stadtmeistertitel in der Halle gesichert. Der Bezirksligist bezwang mit dem ETuS Haltern, dem SV Lippramsorf, BW Lavesum und dem SV Bossendorf jeden Gegner im Turnier und konnte somit verdient den Titelgewinn feiern.

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ standen sich im ersten Spiel des Tages direkt die Favoriten TuS und ETuS gegenüber. Die ersten beiden Rückstände konnten die Eisenbahner noch ausgleichen, doch der TuS blieb die gefährlichere Mannschaft. Nach zwei Zwei-Minuten-Strafen für den ETuS gewann das Team von Trainer Christoph Metzelder verdient mit 7:4. Somit hatte der TuS den ärgsten Konkurrenten schon früh aus dem Weg geräumt. Für den ETuS sollte die Niederlage gegen den TuS allerdings die einzige im Turnier bleiben, denn gegen Lavesum, Lippramsdorf und Bossendorf gaben sich die Eisenbahner keine Blöße und wurden somit Vize-Stadtmeister.

Rang drei sicherte sich der SV Lippramsdorf, der sich gegen den TuS und den ETuS gut verkaufte, aber trotz starker kämpferischer Leistungen keine Punkte holte. Gegen Lavesum und Bossendorf setzten sich die Lippramsdorfer aber souverän durch. Den vierten und fünften Platz machten Bossendorf und Lavesum unter sich aus. Das direkte Duell konnte der SVB mit 2:0 für sich entscheiden und damit die Blau-Weißen auf den letzten Platz verweisen.

 

E-Jugend

Nach der A-Jugend am Sonntagmittag gewannen auch die E-Junioren des TuS Haltern den Titel bei den diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften. Im Finale schlugen sie am Abend den SV Lippramsdorf verdient mit 5:0.

In der Gruppenphase setzte sich der TuS Haltern ohne Probleme durch und kam ohne Punktverlust ins Finale. Zweiter in der Gruppe B wurde der SV Bossendorf, der ein starkes Turnier spielte und verdient ins Spiel um Platz drei kam. Der ETuS Haltern, BW Lavesum und die Zweitvertretung des SV Lippramsdorf hatten dem TuS und Bossendorf an diesem Tag nichts entgegenzusetzen.

In Gruppe A war es deutlich knapper. Die Entscheidung über den Finaleinzug fiel erst in den letzten Spielen. Der TuS Sythen lag schon auf Endspielkurs, wurde dann aber vom SV Hullern beim 1:2 kalt erwischt. Fast wären die Sythener sogar noch auf Rang drei abgerutscht. Nur ein Treffer fehlte den Hullernern zum Einzug ins kleine Finale. Die Gunst der Stunde nutzte der SV Lippramsdorf, der sich durch das 4:0 gegen den ETuS Haltern II noch auf Rang eins vorschob und so ins Finale kam.

Im Spiel um Platz drei hatten die Sythener dem SV Bossendorf nicht mehr viel entgegenzusetzen und verloren mit 1:4. Zwei Distanzschüsse ebneten dem SVB den Weg zu Platz drei. Auch im Finale war keine Spannung geboten. Der TuS Haltern spielte wieder stark auf, kombinierte hochklassig wie das ganze Turnier über und schlug die tapfer kämpfenden Lippramsdorfer am Ende verdient mit 5:0. So konnte der TuS Haltern den zweiten Titelgewinn des Tages feiern.

Lesen Sie jetzt