Vor diesen Aufgaben stehen Lippramsdorf, der TuS Haltern II und Concordia Flaesheim

Fußball: Vorschau

Die heimischen Fußballteams stehen vor dem zweiten Spieltag der neuen Saison. Zwei Teams warten noch auf ihren ersten Sieg. Hier geht es zu den Fußball-Vorschauen.

von Jürgen Patzke

Haltern, Lippramsdorf, Flaesheim

, 17.08.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Vor diesen Aufgaben stehen Lippramsdorf, der TuS Haltern II und Concordia Flaesheim

Halterns Paul Keller (r.) fehlt seinem Team am Sonntag. Er ist im Urlaub. © Juergen Patzke

Das Heimspiel gegen den Landesligaabsteiger möchte der SV Lippramsdorf erfolgreich abschließen, am besten mit drei Punkten.

Gegner: Stadtlohn baute fünf U19-Spieler in seinem Kader ein. So hat der neue Trainer eine der jüngsten Mannschaften der Liga.

Personal: Tim Kalwey, Jonas Zernahle (beide Urlaub), Henrik Kleinefeld, Christopher Schemmer (beide verletzt) fehlen. Die Einsätze von Robin Joemann und Jonas van Buer sind fraglich.

Das sagt LSV-Trainer Michael Hellekamp: „Für mich hat Stadtlohn zwar eine junge, aber starke Mannschaft. Es ist wichtig, dass wir trotz der Ausfälle weiterhin punkten.“

Das sagt Stadtlohns Trainer Stefan Rahsing: „Wir hatten Respekt vor dem Auftakt in dieser neuen Liga. Wir haben aber gegen ein starkes Nordkirchen überzeugend gespielt. Das gibt uns Selbstvertrauen für Sonntag.“

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Jahnstr. 20, Lippramsdorf

Ein Sieg bringt die U23 des TuS Haltern in die Spitzenregion der Tabelle. Gegner Billerbeck will vor eigenem Publikum die Auftaktniederlage wieder gut machen.

Gegner: Die DJK ist aufgrund des freiwilligen Abstieges von Eintracht Coesfeld in der Liga geblieben. Der Kader wurde nur durch eigene A-Jugend-Spieler ergänzt, Ziel ist der Klassenerhalt.

Personal: Christoph Goos, Paul Keller, Leo Backmann-Stockhofe (Urlaub) und Ubeyd Güzel (verletzt) fehlen.

Das sagt TuS-Trainer Timo Ostdorf: „Wir schauen gar nicht so sehr auf den Gegner. Wir wollen eher das, was wir nicht gut gemacht haben, besser machen.“

Das sagt Billerbecks Trainer Yannick Gieseler: „Für mich ist der TuS II eine der stärksten Mannschaften in dieser Bezirksliga. Wir sind uns schon bewusst, was auf uns zu kommt.“

Anpfiff: Sonntag 15 Uhr, Helker Berg 1, Billerbeck

Mit 0:2 verloren die Flaesheimer Fußballer ihr Heimspiel gegen den Mitkonkurrenten FC Recklinghausen zum Saisonauftakt.

Gegner: Bertlich ist souverän aufgestiegen, hat aber die erste Begegnung gegen Disteln II 0:3 verloren – eine Niederlage, die nicht zu erwarten war.

Personal: Florian Moos, Phil Schröter, Lukas Mann und Thomas Fritsche fehlen verletzt; Robin Pötter, Maik Knoblich, Philipp Socher, Robin Brünninghoff und Kevin Koziolek sind im Urlaub. Der Einsatz von Tim Bonka ist fraglich.

Das sagt Flaesheims Trainer Michael Onnebrink: „Nach einem Spiel werden wir nicht alles schlecht reden, was vorher gut war. Wir müssen die Situation so wie sie ist annehmen. Uns fehlen wichtige Spieler, aber was bringt es, zu jammern. Wie brauchen Punkte, das allein ist Fakt.“

Anpfiff: Sonntag 15 Uhr, Hartplatz, Heinrich-Obenhaus-Str. 45, 45701 Herten

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt