Henrik Kleinefeld und der SV Lippramsdorf sind im Pokalspiel gegen Deuten klarer Außenseiter. © Jürgen Patzke
Fußball: Kreispokal

Wiederholungsspiel: Der SV Lippramsdorf empfängt erneut den SV Rot-Weiß Deuten

Die Wetterprognose für das Wiederholungsspiel zwischen dem SV Lippramsdorf und dem SV RW Deuten stehen gut: trocken, kein Regen und kein Unwetter. Der Pokalfight geht also in die zweite Runde.

Eigentlich sollte das Kreispokalspiel zwischen dem SV Lippramsdorf und dem SV RW Deuten bereits vor zwei Wochen (9. September) stattfinden. Der Schiedsrichter pfiff die Partie zunächst auch an. Nach knapp 20 Minuten machte der Wettergott den Fußballern allerdings einen ordentlichen Strich durch die Rechnung – die Begegnung musste aufgrund eines starken Unwetters beim Stand von 0:0 abgebrochen werden.

Nun kommt es also zur Neuauflage zwischen dem Bezirksligisten und dem höherklassigen Verbandsligisten im Achtelfinale des Pokals auf Kreisebene.

Beide Teams haben seither zwei weitere Ligaspiele bestritten. Während die Lippramsdorfer das Heimspiel gegen den SV Gelsenkirchen Hessler mit 5:1 gewann, folgte am vergangenen Sonntag eine deftige 0:4-Klatsche bei den Sportfreunden Stukenbusch.

Die berühmt berüchtigte Situation des Underdogs

Für die Deutener lief es ganz ähnlich: Daheim wurde das Spiel gegen den FC Borussia Dröschede souverän mit 2:0 gewonnen, ehe es auf auswärtigem Geläuf bei Concordia Wiemelhause eine satte 0:3-Niederlage gab.

Dennoch zeigt sich Deuten-Coach Markus Falkenstein vor dem anstehenden Pokalfight trotz der angespannten Personalsituation optimistisch und sagt: „Wir hoffen oder eher gesagt, wir gehen davon aus, dass wenn wir das umsetzen, was wir drauf haben, auch das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden werden.“

Sein Pendant und ehemaliger Fußballprofi Sven Kmetsch möchte mit seiner Mannschaft allerdings auch gewinnen und meint vor dem herausfordernden Spiel: „Wir sind motiviert und haben definitiv nichts zu verlieren. Die Jungs wollen sich nach der letzten Niederlage auch deutlich anders präsentieren.“

  • Anstoß: Donnerstag, 23. September, 19.30 Uhr, Jahnstr. 20, 45721 Haltern am See
Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.