„Zwei Mal kalt erwischt“: Der TuS Haltern verliert das Aufsteigerduell mit 1:3

Fußball: Regionalliga

Mit 1:3 hat der TuS Haltern das Duell beim SV Bergisch Gladbach am Samstag verloren. Während es für die Gastgeber der zweite Sieg war, war es für den TuS die vierte Niederlage in Serie.

Haltern

, 16.11.2019, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Zwei Mal kalt erwischt“: Der TuS Haltern verliert das Aufsteigerduell mit 1:3

Der Treffer von Stefan Oerterer (l.) reichte dem TuS Haltern nicht. © Carsten Loos

Der TuS Haltern am See hat das Aufsteigerduell beim SV Bergisch Gladbach in der Regionalliga mit 1:3 (1:1) verloren. Der sechste Saisontreffer von Stefan Oerterer reichte dem Team von Trainer Magnus Niemöller am Samstag nicht.

„Das war eine blöde Niederlage“, sagte Halterns Trainer nach dem Schlusspfiff. „Wir wurden zwei mal kalt erwischt. Danach hat Bergisch Gladbach es kämpferisch verteidigt.“

Schlechter Start für den TuS Haltern

Das Spiel begann schlecht für den TuS Haltern: Der direkte Freistoß von Cenk Durgun von der Strafraumkante wurde so stark abgefälscht, dass Halterns Torhüter Rafael Hester zwar noch in die richtige Ecke kam, aber den Ball nicht mehr parieren konnte (3.).

Doch die Gäste aus Haltern meldeten sich 13 Minuten später zurück - ebenfalls durch eine Standardsituation. So war es Halterns erfolgreichster Torschütze Oerterer, der aus rund 25 Metern einen direkten Freistoß versenkte und zum 1:1 traf (16.).

Der Start in Hälfte zwei verlief allerdings ähnlich, wie der in der ersten Halbzeit. Nach nur drei Minuten traf Metin Kizil zum 2:1 für die Gastgeber (48.). Nach 66 Minuten legte Bergisch Gladbach den dritten Treffer nach: Nach einem Fehlpass traf Kizil zum 3:1. Damit kassierten die Halterner die vierte Niederlage in Serie (15 Punkte). Bergisch Gladbach hat nun sieben Zähler, bleibt aber letzter.

TuS: Hester - Kasak, Wiesweg, Eisen, Batman, Oerterer, Schultzem Anan (75. Kaiser), Diericks (75. Möllers), Nebi, Kallenbach

Tore: 1:0 Durgun (3.), 1:1 Oerterer (16.), 2:1 Kizil (48.), 3:1 Kizil (66.)

Lesen Sie jetzt

Der SV Lippramsdorf will gegen den SV Gescher im Abstiegskampf punkten. Die U23 des TuS Haltern muss im Duell gegen Borken-Hoxfeld auf mehrere angeschlagene Spieler verzichten. Von Jürgen Patzke

Lesen Sie jetzt