Der Holzwickeder SC freut sich über einen Rückkehrer.
Fußball

Der nächste Neuzugang: Holzwickeder Junge kehrt zum HSC zurück

Es ist bereits der vierte Neuzugang der laufenden Woche: Der Fußball-Oberligist Holzwickeder SC holt ein echtes Eigengewächs zurück ins Montanhydraulik-Stadion.

Holzwickedes Sportlicher Leiter Tim Harbott freut sich. „Es wurde ja auch Zeit“, sagt der Sportchef des Fußball-Oberligisten über die Transfer-Offensive, die der Emscherklub in dieser Woche hingelegt hat. Denn die Personalplanungen der Blau-Grünen haben deutlich an Fahrt aufgenommen.

Youngster kehrt an die Emscher zurück

Nach Leon Gensicke, Henri Böcker und Routinier Mathieu Bengsch hat der HSC nun noch einen vierten Neuzugang innerhalb weniger Tage klargemacht. „Das ist absolut korrekt“, bestätigte Harbott dieser Redaktion am Freitagabend auf Nachfrage. Und dabei handelt es sich um einen Rückkehrer mit HSC-Vergangenheit.

„Wir sind froh, dass Maurice nach Holzwickede zurückkommt und er sich für uns entschieden hat. Holzwickeder Jungs sollten auch in Holzwickede spielen“, freut sich Harbott über die gelungene Rückholaktion von Mittelfeldspieler Maurice Majewski. Der 20-Jährige war im Sommer 2017 aus der U17 des Hombrucher SV in die A-Jugend des HSC gewechselt und schnürte zwei Spielzeiten lang seine Schuhe für Holzwickede.

Zunächst folgte der Schritt in die Westfalenliga

Als dann der Sprung in den Seniorenbereich anstand, wechselte Majewski im Sommer 2019 zum Westfalenligisten SC Neheim. Dort gelangen ihm in seiner Premieren-Saison in der Liga drei Tore in 20 Spielen sowie drei weitere Treffer in drei Partien im Westfalenpokal.

In der A-Jugend schnürte Maurice Majewski (am Ball) bereits seine Fußballschuhe für Holzwickede. © Neumann © Neumann

In der aktuellen Saison stand Majewski in sieben Partien (zwei Tore) für den SCN auf dem Platz – dabei ging es für ihn allerdings nur ein Mal über 90 Minuten. Bei dem Rest handelte es sich hingegen nur um Kurz-Einsätze.

Mit der Entwicklung noch lange nicht am Ende

Dennoch bescheinigt Harbott dem Youngster nach zwei Jahren in der Westfalenliga nun die nötige Reife für die Oberliga. „Damals hat er bei uns nicht auf Anhieb den Sprung geschafft. Wir haben ihn natürlich weiter beobachtet. Er hat sich in den letzten zwei Jahren super entwickelt und hat ein riesiges Potenzial. Maurice ist noch lange nicht am Ende. Und als wir jetzt die Chance hatten, ihn zu holen, mussten wir sie ergreifen“, lobt Harbott den Rückkehrer, der im Zentrum auf der Sechser- oder Achter-Position zum Einsatz kommen soll.

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt