Henri Böcker (l.) dreht jubelnd ab: Ein Bild aus vergangenen Zeiten - Böcker zieht es vom SuS Kaiserau zum Holzwickeder SC. © Neumann
Fußball

Henri Böcker wird ein Ritual aus seiner Zeit beim SuS Kaiserau besonders vermissen

Für HSC-Neuzugang Henri Böcker endet nach sieben Jahren die Zeit beim SuS Kaiserau. Was er mitnimmt, was er vermissen und wie sich die Mannschaft ohne ihn schlagen wird - darüber spricht er im Interview.

Sieben Jahre lang spielte Henri Böcker Fußball für den SuS Kaiserau. Diese Zeit endet im Sommer, denn den 23-Jährigen zieht es aus der Landesliga zum Oberligisten Holzwickeder SC. Im Gespräch verrät der Offensivspieler, welche Erinnerungen er mitnimmt – und welches Ritual er besonders vermissen wird.

Ein Ritual nach siegreichen Spielen wird Böcker vermissen

Über den Autor
Volontär
Seit 2019 als freier Mitarbeiter für Lensing Media im Einsatz. Hat ein Faible für sämtliche Ballsportarten und interessiert sich für die Menschen, die den Sport betreiben - von der Champions League bis zur Kreisliga.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.