HSC-Spieler Robin Schultze (r.) und Andres Gerardo Gomez Dimas sorgten gegen Hamm für ordentlich Wirbel in der Offensive.
HSC-Spieler Robin Schultze (r.) und Andres Gerardo Gomez Dimas sorgten gegen Hamm für ordentlich Wirbel in der Offensive. © Michaelis
Fußball

Holzwickeder Herzrhythmusmaschine läuft noch: „Die Mannschaft kann mit Rückschlägen umgehen“

Nach dem 3:3-Unentschieden bei der Hammer SpVg bleibt für den Holzwickeder SC kaum Zeit zum Durchatmen. Gegen Victoria Clarholz steht bereits das nächste Sechs-Punkte-Spiel auf dem Programm.

In der 80. Minute wäre das Spiel für den Holzwickeder SC in Hamm beinahe schon gelaufen gewesen. Erst scheiterten die Hausherren an der Latte und dann rettete auch noch Torhüter Kevin Beinsen sein Team vor dem fast endgültigen Oberliga-K.o. – doch jammern, mosern und lamentieren hilft nicht: Am Sonntag steht schon die nächste überlebenswichtige Partie an.

Holzwickeder SC mit Mut und Hoffnung

HSC-Coach Benjamin Hartlieb fordert mehr Tore

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.