Seongsun You freut sich mit Andres Gerardo Gomez Dimas (r.), nachdem dieser einen Elfmeter rausholte. Den allerdings setzte der angeschlagene Robin Schultze in die Arme des Herner Keepers. © Schürmann
Fußball

Holzwickeder SC feiert nächsten Sieg – aber verliert zwei Stammspieler beim 2:0 in Herne

Hausaufgaben erledigt! Der Holzwickeder SC hat beim Tabellenschlusslicht Westfalia Herne in einem wirklich nicht berauschenden Spiel 2:0 gewonnen. Feiern war erlaubt, doch der Sieg auch teuer erkauft.

Dass es sich bei dieser Partie um ein Oberligaspiel handelte, war fast nur am Stadion zu erkennen: In der traditionsreichen Spielstätte in Herne – die Polygonvatro-Arena am Schloss Strünkede fasst bis zu 32.000 Zuschauer – sahen die gerade mal 77 Fans ein dürftiges Fußballspiel. Mit dem besseren Ende für die Gäste vom Holzwickeder SC, die sich unterm Strich verdient mit 2:0 durchsetzten.

Robin Schultze spielt mit Verdacht auf Nasenbeinbruch durch

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.