Claas Hoffmann, Trainer des Holzwickeder SC U23, hat mit seinem Team aktuell noch die beste Ausgangslage im Kampf um den Klassenerhalt.
Claas Hoffmann, Trainer des Holzwickeder SC U23, hat mit seinem Team aktuell noch die beste Ausgangslage im Kampf um den Klassenerhalt. © Schürmann
Fußball

Holzwickeder U23 vor dem nächsten Abstiegsspiel: „Sechs Punkte wären geil“

Noch hat die Holzwickeder U23 in der Liga alles selbst in der Hand, wenn es darum geht, auch kommende Saison in der Bezirksliga zu kicken. Doch dafür muss schleunigst wieder Zählbares her.

Für die U23 des Holzwickeder SC wird die Luft im Kampf um den Klassenerhalt immer dünner. Zwar steht der Bezirksligist aktuell noch über dem Strich, doch die Konkurrenz hat sich bereits in Lauerstellung begeben. Deswegen hilft dem Team um Trainer Claas Hoffmann nur Zählbares – am besten schon im Heimspiel gegen den favorisierten TuS Hannibal am Sonntag, 15. Mai, Anstoß um 15 Uhr.

Holzwickede U23 mit Mut, Macht und Glaube

Claas Hoffmann ist Trainer und „Psychologe“ zugleich

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.