Linus Feldmann und der BSV Heeren stehen im Halbfinale des Turniers des SV Hilbeck. © Teimann
Fußball

BSV Heeren verteidigt sich zum Gruppensieg – Problem im Halbfinale droht

Fußball-A-Ligist BSV Heeren hat auch sein zweites Gruppenspiel beim Turnier des SV Hilbeck gewonnen und spielt am Freitag (23.7) um den Finaleinzug. Im Halbfinale droht aber ein Problem.

Jubel bei Fußball-A-Ligist BSV Heeren: Die Elf von Christoph Golombek gewann am Donnerstagabend auch sein zweites Gruppenspiel beim Vereinsturnier des SV Hilbeck. Durch den 1:0-Erfolg gegen den A-Ligisten TSC Hamm sicherten sich die Heerener nicht nur den Gruppensieg, sondern auch das Ticket für das Halbfinale an diesem Freitag (23.7.).

Solty bewahrt BSV vor dem frühen Rückstand

Der Schlüssel zum Erfolg lag dabei in der stabilen Defensive. Denn spielbestimmend war über weite Strecken der TSC. „Wir sind zufrieden. Es war ein etwas glücklicher Sieg. Aber wir standen hinten heute auch sicher“, freute sich BSV-Boss Ulrich Eckei über den Erfolg. Wobei der BSV in der zweiten Halbzeit lange zittern musste.

In der Anfangsphase präsentierte sich der TSC klar überlegen, BSV-Keeper Kay Robin Solty bewahrte sein Team mit einer starken Parade vor dem Rückstand. Nach einer Viertelstunde wurde Heeren stärker und traf zur – letztlich spielentscheidenden – 1:0-Führung durch Tim Heberlein, dem der Ball nach einem Pressschlag vor die Füße fiel.

Im Halbfinale drohen Personalsorgen

In der zweiten Halbzeit waren die Hammer dann klar spielbestimmend und erspielten sich viele Eckbälle, ohne aber wirklich zwingende Torchancen zu kreieren. Eine Konterchance durch Martin Herbort hätte in der Nachspielzeit fast sogar noch das 2:0 bedeutet, aber er wurde im letzten Moment abgedrängt.

Sei’s drum: Auch so trifft der BSV nun am heutigen Freitag um 20 Uhr auf den Sieger der Partie BV 09 Hamm – TuS Uentrop (beide Kreisliga A), der bei Redaktionsschluss aber noch nicht feststand. Dem BSV droht zwar ein personeller Engpass, doch Eckei ist zuversichtlich: „Elf Mann werden wir schon zusammenbekommen.“

BSV Heeren: Solty – Böcker, Hilb-Kortenbruck, Wordarzyk, Becker, Rautenberg, Schäfer, Kaul, Heberlein, Herbort, Feldmann (Kissing, Potthoff, Sarisoy, T. Ernst, Brech)

Tor: 1:0 Heberlein (26.)

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt