Die Frauenfußball-Mannschaft von Borussia Dortmund gewann ihr erstes Spiel gegen den TSV 1860 München und tritt am Mittwoch in Kamen an. © Schaper
Fußball

BVB bewegt die Massen: VfL Kamen erwartet ein volles Jahnstadion – Vorverkauf läuft auf Hochtouren

Borussia Dortmund kommt nach Kamen. Die Fußballerinnen treten Mittwoch beim VfL Kamen an, der zu diesem Spektakel nicht nur eine tolle Kulisse garantieren kann.

Es wird ein echtes Fußball-Spektakel: Die Fußballerinnen des VfL Kamen gehen in der Kreisliga an den Start und treffen in der Vorbereitung auf die Saison auf einen ebenfalls Kreisligisten – mit einem echt großen Namen.

„Wir sind seit dem ersten Bekanntwerden nur noch nervös“, berichtet Spielführerin Vivien Hinrichsen. Immerhin ist es dem VfL Kamen gelungen, die gerade neu gegründeten Fußballerinnen des BV Borussia Dortmund ins Jahnstadion zu locken. Am Mittwoch um 19.30 Uhr erfolgt der Anpfiff vor stand jetzt mindestens 600 Zuschauern. So viele Eintrittskarten waren bis Dienstag bereits verkauft.

Gute Kontakte zu Co-Trainer Dustin Wurst vom BVB

Die Spiel-Idee hatte Emre Aktas, Trainer der ersten Herren-Mannschaft des VfL. „Dustin Wurst ist dort Co-Trainer und den kennen viele aus unserem Team noch aus ihren Zeiten bei Westfalia Rhynern“, freute sich auch Aktas, als das Testspiel rasch eingetütet war.

VfL-Trainer Peter Kanzog freut sich auf Mittwochabend, wenn die Fußballerinnen des VfL Kamen den BV Borussia empfangen.
VfL-Trainer Peter Kanzog freut sich auf Mittwochabend, wenn die Fußballerinnen des VfL Kamen Borussia Dortmund empfangen. © Thorsten Teimann © Thorsten Teimann

Damen-Trainer Peter Kanzog ist überdies begeistert: „Wir haben 25 Spielerinnen in unserem Kader. Ich denke, das Match wird für jede von ihnen der Höhepunkt der bisherigen Karriere werden. Selbst ich verspüre jeden Tag eine größer werdende Anspannung.“ Im Spiel Kreisliga gegen Kreisliga bleibt er aber verhalten: „Wir wollen uns so gut wie möglich verkaufen.“

Beim BVB spielen Vanessa Heim und Virgina Glänzer

Immerhin kommt mit Borussia Dortmund zwar ein neu gegründetes Team, das aber viele erfahrene Spielerinnen in seinen Reihen hat, die durchweg höher gespielt haben. Der Aufstieg ist das erklärte Ziel. Beim Auftakt-Testspiel gegen den TSV 1860 München verfolgten 1.300 Zuschauer die Begegnung im Stadion Rote Erde, als der BVB 3:1 gewann. In den Reihen des BVB spielen mittlerweile auch die beiden ehemaligen Heerenerinnen Vanessa Heim und Virginia Glänzer.

Volle Ränge wird es am Mittwochabend auf jeden Fall geben. Der BVB zieht die Fans. „Wir haben über 600 Tickets verkauft und dürfen 1000 Zuschauer reinlassen“, erklärt Andreas Conradi vom VfL Kamen. „Das Jahnstadion hat ein Fassungsvermögen von 2000 Zuschauern, 50 Prozent dürfen in der aktuellen Corona-Situation rein. Das ist mit Ordnungsamt und Polizei abgesprochen. Die Beamten sind auch vor Ort.“ Tickets gibt es noch an der Abendkasse.

Video

VfL Kamen Frauen

Nicht nur die Organisatoren sind zuversichtlich auch Kamens Torfrau Alina Grod: „Ich denke, dass wir 2:0 gewinnen“, lacht sie – wohl auch in der Kenntnis, dass das etwas weit hergeholt ist.

Über den Autor
Redaktion Lokalsport
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.