Die Drittliga-Partie gegen Ibbenbüren am Freitag ist für Königsborns Handballerinnen abgesagt. „Frühestens am kommenden Montag haben wir wieder mehr Leute beim Training“, sagte Königsborns Trainer Kai Harbach (l.). © Michael Neumann
Handball

Corona trifft den Königsborner SV ganz schwer: Spiel und Training abgesagt

Nicht nur um Drittligisten Königsborn steht es schlecht. Die Königsborner erwartet ein Mammutprogramm. Auch in anderen Handball-Ligen gibt es teilweise erheblichen Nachholspiel-Stau.

Die aktuelle Coronalage legt in letzter Zeit immer mehr den Spielbetrieb der höherspielenden heimischen Handballteams lahm. Im Februar hatten besonders die Oberliga-Handballerinnen des HC TuRa Bergkamen darunter zu leiden. Fünf Spiele innerhalb von zwölf Tagen musste das Team von Trainerehepaar Brandt absolvieren, um die Vorrunde noch pünktlich abzuschließen. Die Qualifikation für die Aufstiegsrunde hat geklappt, doch das erste Spiel dort gegen DJK Everswinkel fiel gleich dem Virus zum Opfer.

Neun Corona-Fälle in der Mannschaft des Königsborner SV

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.