Ferien-Problematik: SuS Kaiseraus U15 reist ohne Torhüter nach Sundern

Einige Stammspieler fehlten der U15 des SuS Kaiserau am Samstag. Doch das war nicht der Hauptgrund für die Niederlage in Sundern.
Einige Stammspieler fehlten der U15 des SuS Kaiserau am Samstag. Doch das war nicht der Hauptgrund für die Niederlage in Sundern. © Neumann (A)
Lesezeit

Während so ziemlich alle Jugendteams aufgrund der Herbstferien am vergangenen Wochenende keine Spiele mehr hatten, war in der Landesliga der C-Junioren noch ein Spieltag angesetzt. Der SuS Kaiserau reiste ins Sauerland und verpasste am Ende einen Big Point.

C-Junioren Landesliga 2

TuS Sundern – SuS Kaiserau

5:3 (2:2)

Gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt zog der SuS Kaiserau am Ende den Kürzeren und hat jetzt nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge. Sundern überraschte die Gäste mit einer offensiven Grundordnung. Im Tor der Kaiserauer stand Nico Bertram, eigentlich ein Feldspieler aus der C2. Bereits nach vier Minuten musste Bertram das erste Mal hinter sich greifen.

Sport TV

Kaiserau hatte durch Arda Sisman aber die passende Antwort parat. Mitte des ersten Durchgangs gingen die Hausherren wieder in Führung, doch nur eine Minute später traf Tristen Gens sehenswert zum 2:2-Pausenstand. Kurz nach Wiederanpfiff gelangen Sundern dann jedoch zwei Tore am Stück. Kaiseraus Moritz-Joel Michler konnte zwar noch einmal auf 3:4 verkürzen, doch ein gut zu Ende gespielter Konterangriff machte in der Schlussminute die Auswärtsniederlage perfekt.

„Natürlich ist diese Spielansetzung sehr unglücklich, das war aber nicht der Grund für die Niederlage. Wir haben nach dem guten Pokalspiel, wo wir nur knapp gegen Hamm verloren haben, leider wieder einen Rückschritt in unserer Leistung gehabt. In der nun folgenden Pause haben wir etwas Zeit, ein paar Dinge zu thematisieren, die bisher im Training zu kurz gekommen sind“, blickt SuS-Coach Philipp Grundhoff schon auf die nächsten Aufgaben.

SuS: Bertram, Sisman, Henkel, Wilken, Berwing, Mengelkamp (52. Wiemers), Michler, Alselo, Dierkes, Swientek, Gens (52. Erdem)

Tore: 1:0 (4.), 1:1 Sisman (11.), 2:1 (22.), 2:2 Gens (23.), 3:2 (40.), 4:2 (50.), 4:3 Michler (54.), 5:3 (70.)

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund