Marc Woller (r.) gibt Phil Richter ein paar Dinge mit auf den Weg. Der neue Betreuer wirkte im Spiel in Resse eher wie ein neuer Trainer. © Schürmann
Fußball

Marc Woller – verkappter Trainer beim SuS Kaiserau: „Wir wollen gemeinsam den Abstieg vermeiden“

Bis zum Saisonende wird Marc Woller das Trainerteam des SuS Kaiserau als Betreuer unterstützen. An der Seitenlinie wirkt er aber wie ein Coach. Er spricht über seine Mission und seine Zukunft.

Er war wieder voll in seinem Element: Er dirigierte, gab Anweisungen, holte hier und da Spieler zu sich heran, war im Austausch mit den Schiedsrichterassistenten. Marc Woller ist zurück beim SuS Kaiserau. Für den Schlussspurt in der Landesliga-Saison hat sich der Verein aus Kamen-Methler Verstärkung für sein Trainerteam geholt. Offiziell agiert der 53-Jährige dort als Betreuer – aus gutem Grund. Nach außen wirkt es aber ganz anders: Der SuS hat einen Trainerwechsel durchgeführt. Fürs erste schon mal erfolgreich.

Schon die zweite Rückkehr zum SuS Kaiserau

Noch Vertrag beim Holzwickeder SC – kein Kontrakt in Kaiserau

Marc Woller bestätigt Gespräche mit dem TuS Wiescherhöfen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.