Timo Milcareks Solo führte am Freitag zum 4:2. Der Mittelfeldspieler wurde wegen Schulterproblemen erst in Hälfte zwei eingewechselt. © Schürmann
Fußball

Milcareks Traumsolo krönt Kaiserauer Torspektakel: „Das Meer hat sich geteilt“

Der Fußball-Landesligist SuS Kaiserau trennte sich am Freitag in einem spektakulären Match vom Hombrucher SV mit 4:4. Ein Highlight: das Traumsolo eines Mittelfeldmannes.

Die Zuschauer der Fußball-Landesligapartie zwischen dem SuS Kaiserau und dem Hombrucher SV konnten sich wahrlich nicht über mangelnde Unterhaltung beschweren. Acht Tore, darunter ein Fallrückzieher, eine furiose Aufholjagd und das Traumsolo eines Mannes, der das von sich selbst wohl mit am wenigsten erwartet hätte.

„Lieber spielen wir 4:4 als 0:0“

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.