Umut Kodaman - hier bei seinem TSC-Debüt gegen Wethmar im November - übernahm sofort eine Führungsrolle in der Mannschaft, die mit ihm auf dem Platz ungeschlagen ist. © Schürmann
Fußball

TSC-Spieler Umut Kodaman sauer auf Ex-Klub: „Ich war richtig wütend auf den Sportlichen Leiter“

Harte Wochen liegen hinter Umut Kodaman. Den Großteil der Hinrunde war der Neuzugang des TSC Kamen zum Zuschauen verdammt. Er hätte sich von seinem Jugendverein etwas mehr Entgegenkommen gewünscht.

Lange hat er warten müssen. Es waren quälende Wochen, dann durfte Umut Kodaman endlich für seinen neuen Verein auflaufen. Der TSC Kamen durfte seinen Sommer-Neuzugang erst im November 2021 einsetzen. Mit ihm auf dem Platz platzte beim Fußball-Bezirksligisten endlich der Knoten, das Team von Nail Kocapinar verlor kein Spiel mehr und schob sich von einem Abstiegsplatz auf Rang elf vor. Jetzt spricht der Spieler, der den Aufschwung brachte – und rechnet mit seinem Ex-Klub TuS Wiescherhofen ab, bei dem er sein ganzes Leben lang Fußball gespielt hat.

Kaum nennenswerte Verstärkung in Wiescherhöfen: „Dann bin ich weg“

Umut Kodaman wütend über Beharren auf hohe Ablösesumme

Hohe Wertschätzung beim TSC Kamen: „Das Gefühl hatte ich lange nicht mehr“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.