Bergkamener Stadtmeisterschaft: Rios schießt VfK auf den Thron

OBERADEN/BERGKAMEN Weddinghofen heißt der neue Bergkamener Stadtmeister im Hallenfußball. Im Finale setzte sich der Bezirksliga-Spitzenreiter klar 5:1 gegen den A-Ligisten FC TuRa Bergkamen durch. Der Lüner Daniel Rios mit einem Hattrick stellte schon früh die Weichen auf Sieg. Doch das vorweg genommene Endspiel fand schon eine Runde zuvor statt.

von Von André Wagner

, 14.01.2008, 18:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bezirksligist Gurbet führte schnell durch Celik, Rautert und Osmanski drehten das Spiel. Nachdem Celik den Ausgleich schaffte, wurde es hektisch. Nach einem Foul von Turan an Basyigit zückte Schiedsrichter Jürgen Woköck sofort "rot" für den Weddinghofener, der den diesen beleidigte.

Bezirksligist Gurbet führte schnell durch Celik, Rautert und Osmanski drehten das Spiel. Nachdem Celik den Ausgleich schaffte, wurde es hektisch. Nach einem Foul von Turan an Basyigit zückte Schiedsrichter Jürgen Woköck sofort "rot" für den Weddinghofener, der den diesen beleidigte.

Genau in den Winkel - das Tor des Turniers

In der dreiminütigen Unterzahl traf Ahmed Baddy zum 3:2, wenig später Basyigit in Überzahl zum 3:3. Dann traf Daniel Rios erst zum 4:3 und später mit einem 25-Meter-Strahl genau in den Winkel zum 5:3 - es war trotz zweier Torwart-Tore durch Öztürk und Glanc - das Tor des Turniers.

Weddinghofen tat sich lange schwer. Im letzten Vorrunden-Spiel drohte bereits gegen Turnierausrichter TIU Rünthe das Aus. Durch einen abgefälschten Schuss von Torwart Tuna Öztürk und einen Treffer von Monssor Monssor führte der Außenseiter mit 2:0, dem ein Remis für das Halbfinale gereicht hätte. Der VfK rettete sich dann aber durch drei Tore in drei Minuten des Ex-Lüners Ufuk Turan (2) und Bernd Sprave.

Den Schlusspunkt setzte dann Sekunden vor Schluss Dennis Rautert.

Lesen Sie jetzt