Brambauer nach Schwerte

Westfalenpokal

BRAMBAUER Dieses Los in der ersten Pokalrunde auf Verbandsebene kommt den Fußballern des BV Brambauer nicht ungelegen. In einem Duell zweier Westfalenligisten treten sie beim VfL Schwerte an.

von Bernd Janning

, 10.07.2009, 21:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brambauer nach Schwerte

Der BVB - hier Philipp Rosenkranz (rotes Trikot) - spielt in der ersten Runde des Verbands-Pokals gegen den VfL Schwerte.

In der vergangenen Saison gewannen sie gegen den Kreisrivalen in der Meisterschaft beide Spiele. Gleiches gilt auch für die Saison davor. Wanne wäre ein schwerer Gegner Bei einem Sieg geht es für die Mannen um Trainer Dirk Bördeling auswärts weiter - beim Sieger der Begegnung A-Ligist Dahlhausen gegen Westfalenliga-Topteam Wanne-Eickel. Termin ist der 26. August. ´Gegen Wanne wurden in der Meisterschaft in den letzten zwei Jahren alle vier Spiel vergeigt. Die 1. Runde wird bereits am 2. August gespielt. Bleibt Brambauer im Rennen, geht es in Runde 3 in einer "Heimwelle" gegen den Sieger des Bezirksliga-Duells Obercastrop gegen Geiseke weiter. In der letzten Runde - da kann man die Gegner aus der Bundesliga schon riechen - hat der BVB Heimrecht ...

Knipping nicht voll zufrieden "Wir hätten uns gern Heimrecht zum Start gewünscht", so BVB-Geschäftsführer Leo Knipping, der Freitagabend der Auslosung im SportCentrum Kaiserau beiwohnte. Im vergangenen Jahr setzte sich der BVB beim aktuellen Bezirksliga-Aufsteiger Fortuna Herne durch, scheiterte dann in einem klasse Spiel nach 4:4 gegen den NRW-Ligisten W. Herne erst nach Elfmetern.

Lesen Sie jetzt