BV Brambauer holt einen verlässlichen Spieler aus besseren Zeiten zurück

hzFußball-Bezirksliga

Immer wieder hatte es der BV Brambauer probiert, nun hat es endlich geklappt: Der BVB holt einen ehemaligen Spieler zurück, der mit dem Klub bessere Zeiten erlebt hat und als sehr zuverlässig gilt.

Brambauer

, 07.11.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wieder und wieder und wieder hatte es der BV Brambauer versucht. Rund vier Jahre lang hätten die Brambaueraner probiert, den ehemaligen BVB-Akteur zurück nach Lünen zu locken.

Nun vermeldet Brambauers spielender Co-Trainer Dennis Köse endlich Vollzug. Der Fußball-Bezirksligist kann ab sofort auf die Dienste von Kassim Hammoud zählen. Er kommt vom VfL Kemminghausen, ebenfalls Bezirksligist und bis zur Umgruppierung vor der aktuell unterbrochenen Saison Konkurrent des BVB.

Kassim Hammoud verließ den VfL Kemminghausen

Bei den Dortmundern hat Hammoud auch die vergangenen Jahre verbracht. Bis zum Abstieg 2019 spielten Hammoud und Kemminghausen in der Landesliga - entsprechend schwierig gestaltete sich das Unterfangen der Brambaueraner, Hammoud in die Bezirksliga zu holen.

Auch gleich mehrere personelle Umbrüche machte der ehemalige Brambaueraner, der mit dem BVB ebenfalls bereits in der Landesliga gespielt hat, mit. „Kassim ist nicht der Typ, der sofort abhaut, wenn es mal nicht so in die richtige Richtung läuft“, sagt Köse.

Ende Oktober verkündete der VfL Kemminghausen zwei Abgänge - und Hammoud war darunter. Als er vom Abgang des 25-Jährigen erfuhr, setzte sich Köse sofort mit seinem ehemaligen Mitspieler in Verbindung.

Vor seiner Zeit beim VfL Kemminghausen spielte Kassim Hammoud für den BV Brambauer.

Vor seiner Zeit beim VfL Kemminghausen spielte Kassim Hammoud für den BV Brambauer. © Schaper

Zunächst planten die beiden, dass Hammoud erst mit dem BVB mittrainiert und sich beide Partien anschließend zusammensetzen - doch die neuen, verschärften Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie kreuzten diesen Plan.

Jetzt lesen

Köse schlug Hammoud vor, ihn auch ohne Probetraining zu verpflichten - und der sagte zu. Mit Marcel Bieber, Jan Stolzenhoff, Joel Razanica und den erst kürzlich ebenfalls zurückgekehrten Robert Botta kennt Hammoud ja noch einige seiner „neuen“ Teamkameraden.

Tuna Kayabasi zeigt sich unkompliziert

Kemminghausen reagierte unkompliziert, Köse klärte mit VfL-Trainer Tuna Kayabasi die letzten Details, damit der Wechsel zur Winterpause vollzogen werden kann. Auch Kayabasi und Köse haben eine gemeinsame Vergangenheit im BVB-Dress.

Kassim Hammoud kann auf der linken Spielfeldseite alle Positionen bekleiden. In Brambauer habe er aber auch schon als Abräumer im Mittelfeld agiert, erinnert sich Köse. „Auf den kann man sich hundertprozentig verlassen. Er ist immer beim Training, gibt immer mehr als hundert Prozent“, sagt der spielende Co-Trainer.

Zudem habe sich Hammoud während seiner ersten Brambaueraner Zeit stets wohlgefühlt. „Ein Typ, der Brambauer kennt. So jemanden im Winter zu bekommen, ist nicht einfach“, so Köse.

Lesen Sie jetzt