BV Brambauer siegt weiter

BRAMBAUER Mit dem vierten Sieg in Serie bestrafte Aufsteiger BV Brambauer die wieder von Kicki Kneuper trainierten überharten Schwerter und schickte diese zurück in den Tabellenkeller.

von Von Bernd Janning

, 04.11.2007, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit harten Bandagen gingen der VfL Schwerte, hier mit Peterson, und der BV Brambauer zu Werke.

Mit harten Bandagen gingen der VfL Schwerte, hier mit Peterson, und der BV Brambauer zu Werke.

Verbandsliga 2 - VfL Schwerte - BV Brambauer 13/45 1:2 (1:1) -  "In der ersten Halbzeit war das Spiel nicht gut. Wir überzeugten aber auch nicht. Nach der Pause hatten wir die besseren Chancen, haben deshalb auch verdient gewonnen1" zog BVB-Coach Dirk Bördeling seine Bilanz. Der bedrohte Gastgeber begann sehr offensiv. Der BVB versuchte, die Kugel zu kontrollieren.

Heraus kam ein zerfahrenes Spiel, in dem Schwerte (16.) die erste Chance hatte. Viel Mittelfeldgeplänkel folgte ein Foul an Angreifer Fathallah Boufeljat. Michael Häming vollstreckte zur Führung. Doch der VfL glich schon zehn Minuten später mit schönem Kopfball in den Winkel aus.

Mit Wiederanpfiff geben beide Teams mehr Gas. Der BVB-Coach schickte Offensivkraft Dennis Stolzenhoff nach dessen Leistenoperation wieder ins Rennen, liess mit drei Spitzen stürmen. Boufeljat (80.) vergab das 2:1, das dann vier Minuten später Abwehrmann Elvedin Joldic nach einem Freistoß von Thorsten Nitsche glückte. Schon zuvor musste Stolzenhoff nach hartem Foul (Schlag auf das Knie) schon wieder verletzt vom Platz.

Team und Tore BVB: Robert Botta - Eric Weis, Martin Fleer, Elvedin Joldic, Christopher Sprick, Michael Häming, Robert Podeschwa, Tobias Retzlaff, Dennis Hense (50. Dennis Stolzenhoff, 78. Philipp Rosenkranz), Thorsten Nitsche, Fathallah Boufeljat (86. Tobias Tumbrink)Tore: 0:1 Häming (30.) Elfmeter nach Foul an Boufeljat, 1:1 (40.), 1:2 Joldic (84.)

 

Lesen Sie jetzt