BV Brambauer verliert in der Winterpause zwei Spieler - und verpflichtet jungen Neuzugang

hzBV Brambauer

Dass Lennart Pinnekämper den BV Brambauer verlässt, steht schon seit der Vorwoche fest. Nun gab der BVB zwei weitere Abgänge aber auch einen Neuzugang bekannt.

Brambauer

, 19.12.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fußball-Bezirksligist BV Brambauer muss weitere Abgänge verkraften. Nachdem sich Lennart Pinnekämper entschloss, beim TuS Westfalia Wethmar sein Glück zu suchen (wir berichteten), verlassen in der Winterpause nun zwei weitere Akteure den Tabellenneunten.

Jetzt lesen

Christian Wantoch von Rekowski und Lukas Kleine Bernink schnüren ab sofort nicht mehr ihre Fußballschuhe für die Brambaueraner. Beide Spieler wollen künftig kürzertreten, sodass es sie in tiefere Ligen zieht.

BV Brambauer verliert in der Winterpause zwei Spieler - und verpflichtet jungen Neuzugang

Christian Wantoch von Rekowski (r.) verlässt den BV Brambauer. © Patrick Schröer

So wird Wantoch von Rekowski, den in Brambauer alle nur „Wanne“ nennen, in die Kreisliga B wechseln. Sein neuer Klub heißt SuS Derne. „Wantoch möchte aus privaten Gründen etwas zurückfahren und kann den Aufwand nicht mehr leisten. Der Abgang ist sicherlich schade, da wir eine Alternative in der Offensive verlieren“, sagt BVB-Trainer Jascha Keller, der aktuell auch als Sportlicher Leiter beim BVB arbeitet.

Jetzt lesen

Neben Wantoch von Rekowski verlässt auch Lukas Kleine Bernink den Verein. Der Verteidiger kickt in der Rückrunde wieder für den A-Ligisten VfB Lünen. „Lukas hat uns mitgeteilt, dass er mit den Einsatzzeiten nicht zufrieden war. Außerdem möchte er wieder mit seinen guten Freunden zusammenspielen“, sagt Keller.

Jetzt lesen

Neben den beiden Abgängen verkündete Jascha Keller dann aber auch noch einen Neuzugang, der vom VfB Lünen zum Bezirksligisten wechselt. So wird der noch junge Mittelfeldspieler Fabian Schlein (19) in der Rückserie mit dem BVB auf Tore- und Punktejagd gehen. „Er ist ein ganz junger Spieler, ein Perspektivspieler mit viel Potenzial, der uns mittelfristig weiterhelfen wird“, sagt Keller abschließend.

Jetzt lesen

Der BVB-Coach betont bei allen drei Wechseln allerdings, dass über die Wechselmodalitäten zwischen den Vereinen noch Einigung erzielt werden muss.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt