BV Lünen und Preußen im Derby - Alle Vorschauen

Fußball: Kreisliga A

Am achten Spieltag steht in der Kreisliga A ein echtes Lüner Derby an. Mit dem SV Preußen trifft der BV Lünen zu Hause auf einen Gegner, gegen den sie nur schwer ankommen können. Denn obwohl der SVP mit vielen Ausfällen zu kämpfen hat, gilt er als klarer Favorit im Derby. Die Vorschau zu den Kreisliga-Partien gibt es hier.

LÜNEN

, 02.10.2015, 12:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marco Kruse (r.) fehlt dem SVP beim BV Lünen.

Marco Kruse (r.) fehlt dem SVP beim BV Lünen.

Fußball-Kreisliga A2 Dortmund

BW Alstedde - SV Brackel II Sonntag, 15 Uhr, Am Heikenberg, Lünen

„Wechselhaft“, so beschreibt BWA-Coach Kadir Kaya die aktuelle Form seiner Mannschaft. Fakt ist aber, dass Alstedde bisher zu Hause mehr Siege einfuhr als auswärts. „Ich sehe Brackel auf Augenhöhe“, sagt Kaya. Der SVB II hat drei Zähler (10 P.) mehr auf dem Konto als BWA (7 P.). Die Blau-Weißen wollen mit einem Sieg gleichziehen. Mario Stojak (verletzt) und Benedikt Kuhne (Urlaub) fallen aus. 

BV Lünen - SV Preußen 07 Sonntag, 15 Uhr, In der Geist, Lünen

Der SV Preußen ist aktuell Tabellendritter, hat sechs Punkte auf Spitzenreiter Viktoria Kirchderne Rückstand, dafür aber auch noch eine Partie weniger bestritten. Die Platzbedingungen auf Asche beim BV Lünen schmecken dem SVP so gar nicht. „Da müssen wir aber jetzt durch“, sagt Preußens Co-Trainer Martin Gorny.

Die Geister können mit breiter Brust im Derby auftreten. Denn sie siegten zuletzt gegen Türkspor mit 3:2. Mit Blick auf die personelle Situation hat der SVP einige Ausfälle zu kompensieren. Lukas David und Robin Löchter sind verletzt. Maik Frenzel und Marco Kruse beruflich verhindert. Silvio Meyer ist noch gesperrt. Beim BV Lünen sieht es personell gut aus. 

BV Brambauer U23 - Türkspor Dortmund Sonntag, 13 Uhr, Am Freibad, Lünen

Trotz der 2:4-Niederlage zuletzt gegen Spitzenreiter Viktoria Kirchderne zeigte die U23 des BVB eine starke Leistung. „Wir müssen jetzt genauso aufdrehen. Wir können nur über eine Teamleistung punkten“, sagt Coach Thorsten Nitsche. Türkspor Dortmund steht mit gerade einmal zwei Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Zuletzt verloren die Gäste gegen Aufsteiger BV Lünen mit 2:3. Erfreulich ist, dass Nitsche alle Spieler zur Verfügung hat.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

TuS Niederaden - GS Cappenberg 0:0 

PSV Bork - Westfalia Wethmar U23 Sonntag, 15 Uhr, Waltroper Str. 34, Selm 

Coach Simon Erling will den 5:1-Derbysieg nicht überbewerten: „Wir müssen zusehen, dass wir konstanter werden.“ Der PSV Bork steht auf Platz fünf. Erling hat reichlich Respekt: „Eine geschlossene Mannschaft, die sehr kampf- und körperbetont spielt. Uns wird nichts geschenkt.“ Niklas Rath, Jan Hellmich, Marius Bartusch und Robin Möller fallen aus. Der Einsatz von Dominik Heinrich ist fraglich. Dafür sind aber wieder Max und Basti Hane, Felix Pella und Max Strecker an Bord. 

SuS Oberaden - SuS Lünern Sonntag, 15 Uhr, Sugambrerstr. 1, Bergkamen

Nach der bitteren 1:5-Niederlage im Lokalduell gegen Wethmars U23 hofft der SuS Oberaden zurück in die Erfolgsspur zu finden. Dafür muss das Team aber erst zu seinem alten Spiel zurückfinden. Oberaden traf bereits im Pokal auf den SuS Lünern, siegte nach Verlängerung mit 3:1. Die Grün-Weißen kennen den Gegner also gut. Patrick Ruman ist beruflich verhindert. Auch Samed Erioglu kann aus beruflichen Gründen nicht. Dafür ist Sebastian Golly aber wieder im Kader. 

Lesen Sie jetzt