BW Alstedde: Klasse gesichert, neue Ziele im Blick

Fußball-Kreisliga A

Trainer Andreas Schneider darf zufrieden sein mit seinem ersten halben Jahr am Heikenberg. Die Vorbereitung begann chaotisch, kurz vor Toreschluss verließen noch einige Akteure den Klub, das Ziel der Alstedder lautete fortan Klassenerhalt. Der ist längst gesichert und Schneider formuliert neue Ziele.

ALSTEDDE

, 12.01.2014, 17:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
BW Alsteddes Trainer Andreas Schneider hat einen besonderen Geheimfavoriten: "Die typischen Verdächtigen des letzten Jahres sind auch in diesem Jahr wieder vorn dabei. Mein Geheimfavorit ist allerdings der SV Südkirchen."

BW Alsteddes Trainer Andreas Schneider hat einen besonderen Geheimfavoriten: "Die typischen Verdächtigen des letzten Jahres sind auch in diesem Jahr wieder vorn dabei. Mein Geheimfavorit ist allerdings der SV Südkirchen."

Verstärkt wurde die Mannschaft in der Pause mit Marwin Turan. Der offensive Mittelfeldspieler lief bereits bei den Hallen-Stadtmeisterschaften im BWA-Trikot auf. „Ein guter Junge“, sagt Schneider über den früheren Brambauer. Mario Stojak, der die komplette Hinrunde verletzungsbedingt verpasste, steht Schneider ebenfalls wieder zur Verfügung. Einen Co-Trainer hat er nach dem Abgang von Deniz Sahin zum Liga-Konkurrenten TuS Ascheberg II allerdings nicht an seiner Seite. „Da Deniz sehr eingespannt war“, so Schneider, „habe ich den Job im Grunde schon seit September gemacht.“ 

Lesen Sie jetzt