BWA will den Neuaufbau früh einleiten

ALSTEDDE Beim Fußball-A-Ligisten BW Alstedde scheint die Vorfreude auf die neue Saison größer, als auf die Rückrunde. Noch-Trainer Peter Machura will sich aber noch ordentlich verabschieden und appeliert an seine Spieler.

von Von Marco Winkler

, 17.01.2008, 14:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit der Rückkehr von Andreas Bolst sollen die Blau-Weißen auch ihr Comeback in der Bezirksliga schaffen. Doch vor dem Amtsantritt des ehemaligen Oberliga-Spielers steht noch die Rückrunde des ersten Jahres nach dem Abstieg in die A-Liga.

Bereits am Samstag (19. 1., 16 Uhr) bittet Noch-Trainer Peter Machura seine Elf zum Rückrundenstart. "Wir müssen den Neuaufbau bereits jetzt einladen", formuliert der Coach als größtes Ziel für die Rückrunde. Machura sollte zu Beginn der Spielzeit das Team in die Spitzengruppe führen. Dies gelang ihm aber erst in den letzten Begegnungen. "Am Anfang hatten wir viel Verletzungspech und sofort ein schweres Programm", entschuldigt sich Machura für die fehlenden guten Ergebnisse. Als die Blau-Weißen sich mit Cana Nevius und Merwan Zerdest verstärkten und das Team seine Form fand, hatte der Vorstand längst Gespräche mit Bolst begonnen. Weil der neue Trainer das Team aufbauen soll, verzichtete das Team vom Heikenberg auch auf Verpflichtungen im Winter. "Wir brauchen keine Ergänzungsspieler", begründet Machura. Der 54-Jährige möchte sich dennoch mit einem Platz unter den ersten fünf verabschieden: "Das war schon zu Saison-Beginn unser Ziel und das können wir auch erreichen." Zur Vorbereitung testen die Blau-Weißen den Bezirksligisten SV Preußen (30. 1., 19 Uhr), die A-Ligisten SuS Rünthe (3. 2.), BV Lünen (10. 2.) und BV Brambauer II (20. 2.) sowie B-Ligist Neuasseln (24. 2.).

 

Die aktuelle Tabelle

4. TuS Ascheberg 17 10 3 4 43:29 33

5. BW Alstedde 17 10 0 7 32:27 30

Lesen Sie jetzt