Corona-Seuche: Der Lüner SV nimmt Kontakt zu Dortmunder Vereinen auf

hzFußball

Der Lüner SV ist ebenfalls von der Allgemeinverfügung des Kreis Unna betroffen. Das Spiel am Sonntag gegen die Reserve des SV Rödinghausen ist aufgefallen, der Klub stellt Kontakte nach Dortmund her.

von Bernd Janning

Lünen

, 11.10.2020, 14:49 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die beiden Heimspiele des Lüner SV mit der Westfalenliga-Ersten und Bezirksliga-Zweiten am Sonntag sind wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Die Staffelleiter der Westfalenliga, Hans-Dieter Schnippe, und der Bezirksliga 8, Lothar König, setzten neben anderen auch diese beiden Begegnungen ab.

Hintergrund ist die von Bezirksregierung Arnsberg wegen gestiegener Corona-Infektionen bestätigte Sperre seit Sonntag 0 Uhr bis Ende der Herbstferien am 25. Oktober durch den politischen Kreis Unna für alle Kontaktsportarten, darunter auch Fußball. Es finden nicht nur keine Spiele statt, sondern es darf auch nicht auf den Plätzen innerhalb des politischen Kreises Unna trainiert werden.

Nachholungs-Termine sind bislang offen

„Unser Cheftrainer Christian Hampel hat schon Kontakt mit Dortmunder Vereinen aufgenommen, damit wir auf deren Anlagen mittrainieren können“, erklärte Peter Marx, zweiter Vorsitzender des Lüner SV, nachdem am Samstagmittag die Bezirksregierung die Entscheidung des Kreises bestätigt hatte. Die LSV-Erste hätte am Sonntag gegen den SV Rödinghausen II spielen müssen, die Zweite gegen den Geisecker SV.

Hampel wollte sich die Westfalenliga-Begegnung zwischen der Spielvereinigung Erkenschwick und Grün-Weiß Nottuln ansehen, Laut Plan wäre der LSV am 18. Oktober in Nottuln und am 8. November in Erkenschwick am Ball.

Jetzt lesen

Wann die Spiele nachgeholt werden, ist natürlich noch offen. Sollte es bis zum 25. Oktober keine Entwarnung geben, damit das Spielen vorzeitig wieder erlaubt wäre, würden noch je zwei weitere Begegnungen von LSV I und II abgesetzt werden.

Neben dem Spiel der LSV-Ersten wurde in dieser Liga auch die Begegnung VfB Fichte Bielefeld gegen TuS Hiltrup abgesagt. Ob dies nach Anstieg der Corona-Infizierten nach einer Hochzeit geschah, ist nicht bestätigt.

Fünf von neun Begegnungen wurden abgesetzt

In der Bezirksliga 8, der Gruppe von LSV II, wurden fünf der neun Begegnungen abgesetzt. Am Samstag trafen noch DJK TuS Körne und der ASC 09 Dortmund II und BW Alstedde gegen Westfalia Wethmar aufeinander, am Sonntag noch der TuS Hannibal und der VfR Sölde.

Jetzt lesen

Bereits absolviert wurde die Begegnung zwischen Spitzenreiter Königsborner SV und ETuS/DJK Schwerte. Der KSV gewann mit 8:0.

Wurde schon die letzte Saison wegen der Corona-Krise abgebrochen, so könnten durch die Spielausfälle Wettbewerbsverzerrungen entstehen und am Ende erneut ein Abbruch drohen.

Lesen Sie jetzt