Coronafall in der ersten Mannschaft eines Lüner Teams: Gleich zwei Spiele abgesagt

hzFußball

Bei einem Lüner Fußballverein gibt es einen Coronafall in der ersten Mannschaft. Gleich zwei Spiele müssen deshalb abgesagt werden.

Horstmar

, 25.09.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Freitag mussten gleich zwei Spiele eines Lüner Fußballvereins abgesagt werden. Ein Spieler hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Spieler bekommt Anfang der Woche Symptome

Das bedeutet, an diesem Sonntag wird das Derby zwischen dem SV Preußen Lünen und dem BV Brambauer II nicht stattfinden, da sich ein Spieler der Preußen mit dem Coronavirus infiziert hat.

„Der Spieler hat Anfang der Woche Symptome bekommen und ist dann getestet worden“, erzählt Peter Serges, Geschäftsführer und Hygienebeauftragter des SVL. „Das Labor hat uns am Mittwochabend Bescheid gegeben, die ganze Mannschaft ist in Quarantäne.“

Am vergangenen Sonntag spielte der Spieler noch mit seinem Team gegen den SV Körne 83, zu Beginn der Woche kamen die Symptome, dann der positive Coronatest. Das bedeutet nun aber auch für die Preußen-Spieler: Quarantäne bis zum 4. Oktober.

Heißt: Nicht nur das Derby an diesem Sonntag in Brambauer fällt aus, sondern auch das nächste Spiel gegen Eving Selimiye Spor eine Woche darauf. Beide Spiele sind bereits von Staffelleiter Lothar König abgesetzt worden.

Preußen war schon mal betroffen

„Alle gehen zum Corona-Test nach Unna und dann hoffen wir, dass alle negativ sind“, sagt Serges, der auch betont, dass nur die erste Mannschaft betroffen ist.

„Wir haben alle unsere Hygieneauflagen erfüllt. Mehr kann man nicht machen.“

Neben Staffelleiter König wurde auch der SV Körne 83 benachrichtigt, Gegner vom vergangenen Sonntag.

Jetzt lesen

Eine Spielabsetzung der Körner war am Freitagnachmittag noch nicht offiziell.

Bereits vor rund einem Monat war der SV Preußen Lünen betroffen: Damals hatte sich der A-Jugendtrainer mit dem Coronavirus infiziert.

Lesen Sie jetzt