Dieser Offensivstratege aus der Oberliga kehrt zum Lüner SV zurück

Lüner SV

Der Lüner SV rüstet weiter auf: Nun kehrt auch noch ein ehemaliger Offensivstratege nach Schwansbell zurück, um bei der Mission Aufstieg mitzuhelfen. Wir haben mit ihm gesprochen.

Lünen

, 29.05.2019, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieser Offensivstratege aus der Oberliga kehrt zum Lüner SV zurück

Der LSV-Vorsitzende Imdat Acar (r.) hat einen alten Bekannten nach Lünen zurückgeholt. © Lüner SV

Erst am Dienstag verkündete Fußball-Westfalenligist Lüner SV die Neuverpflichtungen von Mehmet Kara (RW Ahlen), Sefa Ayaz (RW Ahlen U19) und Soufiane Halim (Westfalia Herne U19). Jetzt steht auch fest, dass noch ein weiterer Offensivspieler aus der Oberliga zum Lüner SV zurückkehrt.

Jetzt lesen

Volkan Ekici ist wieder da. Der Mittelfeldspieler wechselt von der Hammer Spielvereinigung aus der Oberliga nach Schwansbell. Für den LSV hat der gebürtige Lüner (28) bereits in der Vergangenheit drei Jahre lang gekickt, führte die Schwansbeller 2016 zur Meisterschaft in der Landesliga und somit zum Aufstieg in die Westfalenliga. Danach wechselte er zur Hammer Spielvereinigung in die Oberliga, für die er insgesamt zwei Jahre kickte.

Laut dem Internetportal transfermarkt.de absolvierte Ekici in der abgelaufenen Saison wegen Verletzungen allerdings nur 17 Spiele (drei Tore).

Jetzt lesen

„In Hamm hatte ich immer wieder Pech mit Verletzungen, die mich zurückgeworfen haben. Das war nun auch ein Grund, wieder etwas Neues zu starten. Ich brauchte diesen Tapetenwechsel“, so Ekici. Das Kapitel Hamm sei für ihn nun abgeschlossen, wenngleich er betont: „Ich habe viele Freunde in Hamm gefunden.“

Ekici betont: Nicht nur der LSV wollte ihn haben. „Ich hatte mehrere Angebote, auch aus der Oberliga. Die Vereine waren aber alle weiter weg. Auf diesen Aufwand hatte ich dann keine Lust“, sagt der Lüner, der betont, dass der Kontakt zum LSV die ganze Zeit über Bestand gehabt habe.

Dieser Offensivstratege aus der Oberliga kehrt zum Lüner SV zurück

Bereits in der Vergangenheit kickte Volkan Ekici (r.) für den Lüner SV. © Foto: Goldstein

Lesen Sie jetzt