Dritte Mannschaft des VfB Lünen blickt mit vielen Neuheiten auf die neue Saison

Fußball

Mit neun Neuzugängen, neuem Co-Trainer und neuen Trikots hat die dritte Mannschaft des VfB Lünen am Pfingstwochenende das Training wieder aufgenommen.

von Dirk Buschmann

Lünen

, 01.06.2020, 10:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit dem VfB-Vorstand und neuen Trikots feiert die dritte Mannschaft des VfB Lünen den Trainingsauftakt zur Saison 2020/21.

Mit dem VfB-Vorstand und neuen Trikots feiert die dritte Mannschaft des VfB Lünen den Trainingsauftakt zur Saison 2020/21. © Dirk Buschmann

Fußball-C-Ligist VfB Lünen III möchte die vergangene Spielzeit möglichst schnell vergessen machen und schaut nun zuversichtlich auf die nächste Saison. „Nach einer ziemlich misslungenen Saison wollen wir den Zuschauern wieder besseren Fußball zeigen, als zuletzt.“, hofft Trainer Niklas Strehl. Als die Saison abgebrochen wurde, stand der VfB auf dem vorletzten Tabellenplatz - Im September wurde zwischenzeitlich sogar ein Rückzug debattiert.

„Aber die verbliebenen Spieler haben sich vorbildlich um Neuzugänge und Rückkehrer gekümmert, so dass wir die Saison zu Ende spielen konnten. Auch der Vorstand hat uns nie aufgegeben“, sagt der Coach.

Jetzt lesen

Die dritte Mannschaft des VfB Lünen wurde im Jahre 2016 aufgestellt, um seinerzeit syrischen Flüchtlingen eine Gelegenheit zum Fußballspielen zu geben. „Einige Syrer sind bis heute im VfB aktiv, sie haben sich gut eingelebt und das Mannschaftsverhalten positiv geändert“, lobt Strehl.

Jetzt lesen

Zum Trainingsauftakt trafen sich 33 potentielle Kicker an der Dammwiese, darunter neun feste Neuzugänge. „In den kommenden Wochen wird sich zeigen, wer noch kommt oder bleibt, die An- und Abmeldefrist dauert ja den ganzen Juni“, so Strehl. Auch der neue Trikotsatz wurde präsentiert. Als Co-Trainer debütierte Daniel Kropp.

Der B-Lizenz-Inhaber aus Haltern, unter Anderem mit Trainerstationen bei der Oberliga-Jugend in Goslar, wird zugleich als Jugendkoordinator fungieren - und durfte gleich die neusten Corona-Trainingsregeln verkünden: „Gruppen bis zu zehn Mann sind erlaubt, aber jede Gruppe bitte separat, auf je einer Spielhälfte oder auf den umliegenden Rasenflächen.“

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt