Erst steht der Teamabend an, dann soll in Dortmund bestanden werden

Handball

Die Frauen des VfL Brambauer reisen selbstbewusst nach Dortmund und wollen dort die ersten Punkte mitnehmen. Zuvor steht aber noch ein Teamabend an.

Brambauer

, 02.10.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Damen des VfL Brambauer um Trainer Andre Schwedler starten in Dortmund in die neue Saison.

Die Damen des VfL Brambauer um Trainer Andre Schwedler starten in Dortmund in die neue Saison. © Günther Goldstein

Andre Schwedler, Coach der Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer, hat die Marschroute klar vorgegeben: „Wir wollen einen guten Saisonstart!“ Am Sonntag, 4. Oktober, 17 Uhr, gastiert der VfL beim ASC 09 Dortmund II (Schweizer Allee, Dortmund).

Dabei treffen die VfL-Frauen auf einen spielstarken Gegner, der nach Schwedler auch „unter normalen Umständen die Verbandsliga halten sollte“. Der ASC 09 Dortmund II hat einige Spielerinnen in seinen Reihen, die bereits Oberliga-Luft in der eigenen Ersten geschnuppert haben.

Dem Spiel den Stempel aufdrücken

„Insgesamt ist es auf jeden Fall ein ordentlicher Gegner“, sagt Schwedler. Dennoch wollen die VfL-Frauen sich nicht verstecken. Im Gegenteil. „Wir müssen zusehen, dass wir unser Spiel durchziehen und der Partie auch unseren Stempel aufdrücken“, fordert Schwedler.

Jetzt lesen

Der VfL Brambauer schaut in erster Linie auf sich, will in der Deckung gut zupacken und von seinem Umschaltspiel profitieren. Zudem hofft Schwedler im Angriff auf ein variables Spiel. „Wenn uns das gelingt, dann bin ich guter Dinge“, so der VfL-Coach.

Der VfL Brambauer veranstaltet am Freitagabend noch einen Mannschaftsabend. „Dann kann es endlich losgehen“, so Schwedler. Personell fällt Torfrau Swantje Wulff aus (Urlaub).

Schwedler gibt die Marschroute vor

Hinzu kommt Verena Leismann, die an Knieproblemen laboriert. Der Kader wird aber mit Spielerinnen aus der A-Jugend aufgefüllt, sodass der VfL Brambauer mit einer kompletten Bank antreten kann. „Auch wenn wir ein genaues Saisonziel noch nicht festgelegt haben, habe ich die Marschroute klar vorgegeben. Ich bin gespannt, was die Mädels daraus machen“, so Schwedler.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt