Gössing ist erneut Bezirksmeister

Sieg im Finale über alten Weggefährten

22.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Lünen Michael Gössing, aktueller Tennis-Medenspieler des SV Blau Weiß Alstedde, sicherte sich erneut den Titel des Bezirksmeisters in der Altersklasse U 14. Der an Nummer eins gesetzte Lüner wurde seiner Favoriten-Rolle gerecht. Bemerkenswert, dass Gössing in vier Spielen keinen Satz abgab. Ohne in den beiden Vorrundenspielen wirklich gefordert zu werden, kam es im Halbfinale zu einer unerwarteten Härteprüfung. Der ungesetzte Bochumer Nachwuchsspieler Christoph Lerbs hatte sich bereits als Favoritenschreck einen Namen gemacht. Gössing musste im ersten Satz sein ganzes Können aufweisen und gewann 6:4. Im zweiten Durchgang zeigte Gössing eine routinierte Leistung und gewann gerecht 6:3. Im Finale wartete der alte Lüner Weggefährte Lennard Langenkemper vom TV Altlünen. Diese Finalpaarung gab es in der Vergangenheit schon häufig, so dass der Anfang vom Match vom gegenseitigen Abtasten gekennzeichnet war. Gössing übernahm jedoch schnell das Kommando und zwang Langenkemper immer wieder durch sein druckvolles Spiel zu Fehlern. Am Ende siegte Gössing 6:2 und 6:2. Beide Spieler wurden durch Bezirksjugendwart Reinhard Weber aus Arnsberg mit Pokalen und Sachpreisen geehrt. Gleichzeitig qualifizierten sich die beiden Lüner für die in zwei Wochen stattfindende Westfalenmeisterschaft, bei der Gössing auch gerne auf das Siegertreppchen möchte.

Lesen Sie jetzt