Handball-Trainer können sich zum einzigen B-Lizenz-Lehrgang 2020 anmelden

hzHandball

Wegen des Coronavirus pausiert der Handball-Spielbetrieb, doch der Handballverband Westfalen hat die Anmeldung für den einzigen B-Lizenz-Trainerlehrgang des Jahres geöffnet.

Lünen

, 08.04.2020, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

Während aktuell die heimische Handball-Saison wegen des Corona-Virus lahm gelegt ist, hat der Handballverband Westfalen (HVW) die Daten der Trainer-B-Lizenz ausgeschrieben. Die B-Lizenz-Schulung wird in 2020 nur einmal durchgeführt und besteht aus unterschiedlichen Teilen.

Der HVW bietet in dem Zusammenhang Ausbildung, Projektlehrgang, Hospitation, Besuch im Training, Mentoring sowie die Prüfungen (Klausur, Lehrproben, mündliche Prüfung) an. Der Deutsche Handballbund unterstützt zusätzlich durch ein Präsenzwochenende, e-Learning sowie Prüfung (lernbegleitende Langzeitaufgabenstellung).

Jetzt lesen

Die Teilnahme an allen Bausteinen ist zwingend erforderlich. Neu ist, dass der DHB im Anschluss an die Ausbildung und Prüfung durch den HVW noch zusätzlich ein Modul mit 40 Unterrichtseinheiten als Pflichtteil durchführt, welches separat durchgeführt werden muss.

Die B-Lizenz startet vom 19 bis 21. Juni mit dem Projektlehrgang-Coaching (Jugendgästehaus Bielefeld). Der erste Ausbildungsblock findet am 15./16. August (Friedrich-Ebert-Sporthalle, Ahlen) statt. Der zweite folgt am 10./11. Oktober in Bielefeld, der dritte am 17./18. Oktober ebenfalls in Ahlen. Die Klausur ist für den 24. Oktober terminiert und die praktischen Prüfungen finden am 1. November ebenfalls in Ahlen statt. Alle Ausbildungsblöcke sind von 9 bis 18 Uhr angesetzt.

Der Anmeldeschluss ist der 15. Mai. Die Voraussetzung für die Anmeldung ist der Besitz einer gültigen C-Lizenz seit mindestens zwei Jahren. Die Kosten betragen 900 Euro, in denen Unterkunft und Verpflegung beim Projektlehrgang in Bielefeld enthalten sind. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über das Phönix-Programm des HVW.

Lesen Sie jetzt