Kreisliga-Spiel soll stattfinden, wird dann abgesetzt, neu angesetzt und fällt nun aus

hzFußball

Ein Kreisliga-Spiel in Lünen sollte am Samstag stattfinden. Dann wurde es abgesetzt, wird neu angesetzt und fällt nun komplett aus. Die Hintergründe sind kurios.

Lünen

, 10.10.2020, 14:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ab Sonntag ist der komplette Spiel- und Trainingsbetrieb in allen Sportarten im Kreis Unna untersagt. Das steht nun fest.

Keine Spiele, keine Trainingseinheiten für die Teams in und um Lünen. Nicht davon betroffen: Das Derby zwischen BW Alstedde und Westfalia Wethmar und eigentlich die Partie der SG Gahmen gegen den VfR Kirchlinde II.

SG Gahmen: Abgesetzt, angesetzt, abgesetzt

Samstagmittag wurde es dann kurios: Das Spiel der Gahmener stand im Portal „fussball.de“ als abgesetzt. Kurze Zeit später war es wieder ganz normal angesetzt, ehe es nach wenigen Minuten wieder als abgesetzt eingetragen war.

Doch was ist passiert? Lothar König, Staffelleiter der Kreisliga A des Fußballkreises Dortmund, bringt Licht ins Dunkle.

Jetzt lesen

„Da ist wohl was passiert, was nicht passieren sollte“, sagt er. „Ein Kollege hat alle Spiele aus dem Kreis Unna abgesetzt und dabei nicht gesehen, dass das Spiel von Gahmen am Samstag schon stattfindet.“

Da die Allgemeinverfügung des Kreis Unna erst ab Sonntag gilt, hätte Gahmen am Samstag noch auf der heimischen Anlage an der Kaubrügge spielen können. „Ich hätte das Gahmener Spiel nicht abgesetzt“, sagt König, der genau das dann tat und das Spiel wieder ansetzte. Das Problem dabei: Es musste durch die Neuansetzung ein neuer Schiedsrichter her und dieser sollte aus dem Fußballkreis Unna-Hamm kommen.

Kein Verantwortlicher für König zu erreichen

„Ich habe es versucht wieder anzusetzen, aber ich kriege im Kreis Unna keinen Verantwortlichen“, sagt König und so hätte es keinen neuen Schiedsrichter für die Partie am Samstagnachmittag gegeben. Königs Entschluss: eine endgültige Spielabsetzung.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt