Noble Geste: Kreisligist spendet komplette Mannschaftskasse an Verein

hzFußball

Fußballmannschaften nutzen die Mannschaftskasse häufig, um nach der Saison feiern zu gehen. Ein Lüner Kreisligist hat nun aber die komplette Mannschaftskasse an den Verein gespendet.

von Dirk Buschmann

Lünen

, 07.07.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das gibt es so sicherlich nicht allzu oft, dass ein Team seine komplette Mannschaftskasse an den eigenen Verein spendet. In Lünen war dies nun der Fall.

Die zweite Mannschaft des BV Lünen, vereinsintern bislang als „Fischer-Elf“ bekannt, hat ihre Mannschaftskasse dem eigenen Verein gespendet, da sie selbst derzeit keine übliche Verwendung dafür hat.

„Schon am Montag hatte die alte „Fischer-Elf“ den Vorstand zum Gespräch in die Geist eingeladen“, berichtet Wolfgang Rinke, zweiter Vorsitzender des BV Lünen. „Und das, was die Mannschaft da mitzuteilen hatte, machte den Vorstand sehr stolz. Wir waren einfach sprachlos, als uns Marco Fischer die 600 Euro auf den Tisch gelegt hat.“

Die Zweite Mannschaft des BV Lünen 05 überreicht dem BVL-Vorstand um den 1.Vorsitzenden Erich Tremblau (ganz Rechts) und 2.Voritzenden Wolfgang Rinke (ganz links) ihre Teamkasse in Höhe von 600 Euro.

Die Zweite Mannschaft des BV Lünen 05 überreicht dem BVL-Vorstand um den 1.Vorsitzenden Erich Tremblau (ganz Rechts) und 2.Voritzenden Wolfgang Rinke (ganz links) ihre Teamkasse in Höhe von 600 Euro. © BV Lünen 05

Hintergrund dieser Aktion: Über eine Saison sammelt sich in nahezu jeder Mannschaftskasse eines Fußballklubs eine teils beachtliche Summe an Preisgeldern, Barspenden, mannschaftsinternen Strafen und anderen Sachen an. Meist gehen die Teams dann am Ende der Saison mit dem Geld zünftig feiern - eben dafür ist die Kasse ja gedacht. Aber im Jahr 2020 haben auch die „Geister“ keine rechte Feierlaune. Und so entschloss die Mannschaft sich, die Kasse an den Verein zu spenden.

„Der Verein braucht das Geld nötiger als wir“

„Wir fühlen uns hier pudelwohl und der Verein braucht das Geld nötiger als wir“, so der Tenor. So darf der BV Lünen sich über eine große Spende freuen, die so niemand erwartet hat - und die zumindest mithilft, die Ausgaben für das kurzfristig geplatzte Jubiläumsspiel gegen den Lüner SV zu finanzieren. „Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön an euch alle“, so Rinke.

Jetzt lesen

Marco Fischer wechselt zur kommenden Saison ins Traineramt der Ersten Mannschaft über, um die Kreisliga A anzupeilen. Da die dritte Mannschaft im Zuge der Corona-Wirren aus der C-Liga aufgestiegen ist, werden alle drei Seniorenteams fortan in der Kreisliga B antreten. Könnte sein, dass mancher B-Liga-Verein vor lauter Geistern demnächst Gespenster sieht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt