Letzten 20 Minuten verpatzt - BVB verliert 1:4

Fußball-Vorbereitung

LÜNEN Die Reserve des BV Brambauer unterlag dem klassengleichen A-Ligisten aus Rünthe aufgrund der mangelnden Torausbeute und der verpatzten letzten 20 Minuten verdient mit 1:4.

13.07.2009, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Letzten 20 Minuten verpatzt - BVB verliert 1:4

Brambauers Sven Neckel (r.) - hier gegen den FC 74 - hatte im Spiel gegen Rünthe die Führung auf dem Fuß.

SuS Rünthe - BV Brambauer II 4:1 (1:0)

Bereits in der ersten Hälfte hatten Remi Bischof, Manuel Orgelmacher, Philipp Scheuren und Sven Neckel die Chance, in Führung zu gehen - doch alle verschossen.

Der Gastgeber machte es besser und nutzte seine Möglichkeit zum 1:0. Nach der Pause erhöhte Rünthe zum 2:0. Doch Remi Bischof verkürzte mit seinem Treffer zum 2:1 (58.). Bis dahin hielt die Sadlowski-Elf gut mit. Doch ab der 75. Minute merkte man, dass bei allen Spielern aufgrund des intensiven Konditionstrainings die Beine schwer wurden.

Dies nutzte der SuS zu seinem Vorteil und markierte das 3:1 und 4:1 (78. und 86.) "Mit den letzten 20 Minuten bin ich nicht zufrieden. Wir haben jegliche Ordnung verloren", bemängelte Sadlowski.

Am Dienstag, 14. Juli, um 19 Uhr empfängt die Sadlowski-Elf den A-Ligisten BV Selm zum nächsten Test.TEAM UND TORE

BVB: Nico Cubela - Matthias Czubak, Sven Neckel, Sascha Hahne, Manuel Orgelmacher, Patrick Janzen, Remi Bischof, Marco Weis, Marcel Riepert, David Piontek, Philipp Scheuren, Oliver Szewczyk, Kai Finke, Arkadiy Daunhauer (durchgewechselt) - Trainer: Wolfgang SadlowskiTore: 1:0 (18.), 2:0 (48.), 2:1 Bischof (59.), 3:1 (78.), 4:1 (86.)

Lesen Sie jetzt