LSV bastelt an einer neuen Reservemannschaft

Fußball

LÜNEN Die Fußballer des Lüner SV wollen nach zwei Jahren jetzt wieder eine zweite Mannschaft melden. Drahtzieher ist Jugendleiter Hansi Heise. "Wir haben alles mit dem Hauptvorstand abgeklärt", sagt er.

von Von Bernd Janning

, 04.07.2009, 08:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Spieler, die aus der A-Jugend des LSV, insbesondere der zweiten Mannschaft dort, zu den Senioren hochrücken, sollen weiter für die Rot-Weißen aktiv bleiben - das ist das Ziel von Hansi Heise. Für sie ist der Sprung in der Landesliga aber zu groß. Heise erklärt: "Wir müssen einen Kader von mindestens 15 Mann haben. Zwei Spieler folgen unserem neuen A-Jugend-Trainer Wolfgang Urland von der zweiten Mannschaft des SV Wambel II. Sie sind ablösefrei."

Keine Frage, das Thema Geld spielt eine große Rolle bei diesem Plan. Heise: "Bei uns wird nichts gezahlt. Wir starten ganz unten in der Kreisliga C. Wir suchen Spieler, die Spaß am Fußball haben, sich dafür einsetzen, dass wir sofort aus dieser Klasse aufsteigen."

Insbesondere aus personellen, aber auch aus finanziellen Gründen hatte der LSV vor zwei Jahren seine zweite Mannschaft zurückgezogen und war mit dem Nachbarn FC Lünen 74 eine Kooperation eingegangen. Diese geht jetzt in ihr drittes Jahr.

Wer Interesse hat, in der neuen C-Liga-Zweiten des Lüner SV zu spielen, kann sich bei Hansi Heise oder bei Uwe Schmidt melden. Die Kontaktnummern finden Sie in der Samstagsausgabe (4. Juli) der Lüner Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt