LSV: Herder sieht Rot beim 3:3 in Nordkirchen

Fußball-Testspiel

Gute Ansätze, belebende Neuzugänge: Das erste Testspiel des Lüner SV am Dienstagabend hätte als Teilerfolg verbucht werden können. Bis zur 85. Minute: Da sah Philipp Herder die Rote Karte – und droht jetzt den Großteil der Testspiele zu verpassen.

LÜNEN

, 04.02.2014, 18:53 Uhr / Lesedauer: 2 min
LSV-Coach Mario Plechaty will bessere Gastauftritte seiner Elf sehen.

LSV-Coach Mario Plechaty will bessere Gastauftritte seiner Elf sehen.

Vorausgegangen war ein sehenswertes Zusammenspiel mit Raphael Lorenz. Zur Pause gestaltete der FCN das Spiel dennoch ausgeglichen. Beide Treffer waren umstritten. Vor dem 1:2 (28.) sahen die Lüner den Ball klar im Toraus. Die Begründung für den Elfmeterpfiff, der zum 2:2 führte, blieb nicht nur Plechaty ein Rätsel. Mitte der zweiten Hälfte gingen die Gastgeber gar in Führung. Eine Ecke führte aber zum verdienten Ausgleich: Gerleve köpfte den Ball an die Latte, Karim Bouasker staubte ab (75.).

Dann kam die 85. Minute: Herder schmiss den Ball während einer Unterbrechung in Richtung seines Gegenspielers. „Ein total überzogener Platzverweis“, ärgerte sich Plechaty. Aber: „Philipp muss sich besser im Griff haben. Es wird am Wochenende ein Vier-Augen-Gespräch geben.“ Herder sah bereits in der Hinrunde Rot, ist also Wiederholungstäter. Wird er für mehrere Wochen gesperrt, verpasst er wichtige Teile der Vorbereitung.

: Philipps - Schulte (46. D. Eroglu), D. Wilcock, T. Eroglu, Torlop, Närdemann, P.Wilcock, Wissen (83. Alter), Schidlauske (70. Wagner), Glasow (46. Karwot), Wisse

: Schmitz (46. Piepenburg) - Stork (46. Kaya), Vogel, Bernstein-Campos (46. Drees), Hornberger (53. Botta), Neumann (46. Herder), Lorenz (46. Büyükdere), Ribeiro, Bouasker, Rammel (46. Akgül), Gerleve

 0:1 Bernstein-Campos (20.), 0:2 Ribeiro (25.), 1:2 Glasow (28.), 2:2 Närdemann (40./Foulelfmeter), 3:2 Karwot (71.), 3:3 Bouasker (75.)

: Rote Karte gegen Herder (LSV), Unsportlichkeit (85.)  

Lesen Sie jetzt