Lüner SV II rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab

Fußball-Bezirksliga

Bei Mit-Aufsteiger RW Germania kassierte der Lüner SV II eine klare Pleite. Die Lüner rutschen auf den letzten Platz ab, aber der Teamverantwortliche bleibt positiv gestimmt.

Lünen

, 27.10.2019, 20:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lüner SV II rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab

Florani Kralani (l.) und der LSV sind jetzt Tabellenletzter in der Bezirksliga 8. © Günther Goldstein

Erstmals in dieser Saison ist der Bezirksliga-Aufsteiger Lüner SV II auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Die rot-weiße Mannschaft – mittlerweile überwiegend bestehend aus Spielern, die bis vor kurzem noch in der C-Liga-Dritten des LSV aufliefen – kassierte am Sonntagnachmittag beim Mit-Aufsteiger RW Germania mit dem 0:4 die fünfte Niederlage in Serie.

Jetzt lesen

Und dennoch bleibt der neue Mannschaftsverantworliche Ugur Gülsen optimistisch: „Die Mannschaft und ich sind ganz zufrieden mit dem, was wir zeigen. Die Abstiegsfrage ist zweitrangig. Jetzt kommen erst die Gegner, gegen die man was reißen kann. Wenn wir so spielen wie zuletzt, dann gewinnen wir gegen Holzwickede.“

RW Germania kontert eiskalt

In der Tat begannen die Lüner gegen RW Germania am Sonntag nicht schlecht. Furkan Adali vergab nach gut 20 Minuten sogar eine gute Möglichkeit zur Führung. Danach wurden die Lüner jedoch ausgekontert – Yannik Tielker traf zur Führung der Dortmunder.

Jetzt lesen

In der zweiten Hälfte agierten die Lüner Gäste nun offensiver. „Die Jungs wollten ein bisschen mehr zeigen“, so Gülsen. Doch die LSV-Zweite wurde mehrmals ausgekontert. Am Ende hieß es 0:4 aus Lüner Sicht. Der Rückstand auf den Holzwickeder SC, der auf dem ersten Nichtabstiegsplatz liegt, beträgt jedoch nur ein Punkt.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Fußball-Kreisliga B3 Dortmund
Neuer FCB-Coach freut sich auf das Brambaueraner Derby: „Ein cooles Spiel unter Freunden.“