Lüner Teams genießen in der vierten Runde Heimrecht

Fußball: Kreispokal

Fünf Lüner Fußball-Teams haben es in die vierte Runde des Dortmunder Kreispokals geschafft. Die Bezirksligisten VfB 08 und BV Brambauer sowie die A-Ligisten BW Alstedde und SV Preußen hatten Freilose. Landesligist Lüner SV gewann die Partie gegen Liga-Konkurrent Marten kampflos. In der vierten Runde haben alle Teams Heimrecht.

LÜNEN

, 22.10.2015, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der vierten Runde, die am Mittwoch, 25. November (19 Uhr), ausgetragen wird, haben alle fünf Lüner Mannschaften Heimrecht.

Die schwierigste aller möglichen Aufgaben wartet auf den LSV. In der Kampfbahn Schwansbell gastiert Oberligist ASC 09 Dortmund, der am Mittwoch beim 3:0-Sieg nach Verlängerung gegen A-Ligist FC Roj nur knapp einer Blamage entging.

Außenseiter sind auch die Preußen gegen Bezirksligist VfL Schwerte. Alstedde bekommt es in einem Duell der A-Ligisten am Heikenberg mit dem Hörder SC zu tun. Der VfB 08 ist gegen A-Ligist TuS Eving genau so Favorit wie der BVB gegen B-Ligist BSV Fortuna.

Lesen Sie jetzt